Einsatz Feuerwehr Allendorf (Eder)

Am Freitag, 4. März 2011, schon der zweite Einsatz für die Feuerwehr Allendorf (Eder) in dieser Woche. Alarmiert wurde um 15:46 Uhr mit den Stichworten: Brennender Pkw nach Vekehrsunfall.

Auf der B 253, der "Rennertehäuser Geraden" ereignete sich ein Unfall mit insgesamt drei Pkw's. Ein Opel Zafira wurde dabei in den Graben geschleudert. Nachdem sich die Fahrerin selbst befreien konnte, fing das Fahrzeug an zu brennen. Beim Eintreffen des Tanklöschfahrzeuges stand der Wagen bereits im Vollbrand.

Der Pkw wurde mit Schaum abgelöscht, die brennende Böschung mit Wasser. Die Reifen und die brennenden Betriebsstoffe des Fahrzeugs machten die Aufgabe trotz Schaum nicht einfach und es dauerte einige Minuten bis es hieß "Feuer aus".

Ein zweiter beteiligter Pkw mit Anhänger blieb schwer beschädigt an der Straßenseite liegen. Ein Dritter Pkw war an der Front leicht beschädigt und die Airbags haben ausgelöst. Die Bundesstraße blieb bis bis gegen 16:45 Uhr voll gesperrt, in beide Richtungen bildeten sich lange Schlangen.

Die Feuerwehr Allendorf (Eder) war mit dem TLF 16/25, dem LF 10/6 und dem MTW mit insgesamt 17 Einsatzkräften im Einsatz. Die Einsatzleitung hatten Gemeindebrandinspektor Robert Stutzmann und sein Stellvertreter Horst Huhn.

www.feuerwehr-allendorf-eder.de
www.112-magazin.de
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.