Anzeige

Wer gegen die Haushaltsabgabe ist kann jetzt noch unterschreiben

Alle Versuche die Haushaltsabgabe für die Rundfunk- und Fernsehgebühren zu verhindern sind gescheitert. Es ist nichts möglich im Moment. Sie ist nicht zulässig, weil manche wollen lieber in das Internet cafe, oder ein Abonnement einer Zeitung oder Zeitschrift. Kritik bezieht sich auch darauf, dass unabhängig vom Einkommen der Person alle gleich viel zahlen, d.h. jemand mit einem höheren Einkommen müsste normalerweise mehr zahlen und die Armen weniger. Das Geld sei nur für die von den Medien ausgesuchten Stars also wiederum Reiche und nicht für die kleinen Redakteure, die für einen Beitrag nicht so viel erhalten.

https://www.openpetition.de/petition/online/abscha...

http://www.online-boykott.de/de/unterschriftenakti...

Selbst die FAZ hofft wegen Ungleichbehandlung auf eine Verfassungsklage: Haushaltsabgabe ist verfassungswidrig

http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/kriti...
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.