Anzeige

Wegenutzungsvetrag Todtenweis

Lechwerke

Langjährige Strompartnerschaft zwischen der Gemeinde
Todtenweis und LEW wird fortgeführt - Wegenutzungsvertrag
in Augsburg unterzeichnet

Die Gemeinde Todtenweis hat mit der Lechwerke AG (LEW)
gestern einen neuen 20-jährigen Wegenutzungsvertrag geschlossen.
Dieser Vertrag regelt die Rechte und Pflichten
zwischen Gemeinde und Energieversorger zur Stromversorgung und garantiert für die knapp 500 Netzkunden der Gemeinde Todtenweis auch für die Zukunft eine sichere
Stromversorgung. Bei der Vertragsunterzeichnung am 4.
Januar in der Hauptverwaltung der Lechwerke in Augsburg
hoben Bürgermeister Josef Kodmeir und LEWVorstandsmitglied Paul Waning die jahrzehntelange gute
Zusammenarbeit hervor. Diese erstreckt sich auch auf weitere
Dienstleistungen in der Energieberatung und der Straßenbeleuchtung.
Mit dem Neuabschluss eines Wegenutzungsvertrages wird
eine bewährte Partnerschaft fortgesetzt. Bereits seit 1911
liefern die Lechwerke Strom für die Gemeinde. Der Strom-
05. Januar 2007 bedarf beträgt heute rund 4,9 Millionen Kilowattstunden pro Jahr.
Der Wegenutzungsvertrag erlaubt den Lechwerken öffentliche
Wege, Straßen und Plätze für die Verlegung von Stromleitungen zu nutzen und gibt dem Energieversorger die
Planungssicherheit um in den weiteren Ausbau des Netzes
und die Verbesserung der Stromversorgung zu investieren.
Als Gegenleistung erhält die Gemeinde eine Konzessionsabgabe in Höhe von rund 28.000 Euro pro Jahr.
Das Netzgebiet der Lechwerke umfasst Bayerisch- Schwaben sowie Teile Oberbayerns. In ihrem Tätigkeitsgebiet verfügen die Lechwerke über 291 Konzessionsverträge mit Städten und Gemeinden. Die Lechwerke engagieren sich als Sponsor beim Sport, in der Kultur sowie bei sozialen Projekten für die Region. Die Lechwerke AG gehört zur RWE-Gruppe. LEW beschäftigt
knapp 1.600 Mitarbeiter und ist innerhalb der RWE Energy
AG die regionale Energiegesellschaft für Süddeutschland.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.