Anzeige

Startschwierigkeiten und durchwachsene Ergebnisse bei den ersten 2 Punktspielwochenenden der Mannschaften des TC Wittelsbach

Max Kreutmayr konzentriert auf den Ball
 
Damen 50 TC Wittelsbach
Startschwierigkeiten, harte Kämpfe, lange Matches und das enge Aneinanderliegen von Glück und Pech zeigte sich bei den ersten beiden Punktspielwochenende der Mannschaften des TCW.

Damen 50:
Die Damen 50 traten in Ihrem ersten Punktspiel gegen den TC Schrobenhausen
an. Durch gewonnene Einzel von Marlies Rentsch 6:3, 6:4, Claudia Ruf 3:6, 6:3, 11:9
und Rosi Jung 6:7, 7:5, 10:4 gingen die TCW-Damen mit 3:1 in Führung. Leider
gelang es nicht, ein Doppel für sich zu entscheiden und das Endergebnis reichte
nur für ein 3:3 Unentschieden.
Mit nur einem gewonnenen Einzel durch Marlies Rentsch 6:2, 6:4 sowie das
zusammen mit Angela Grabmann gewonnene Doppel 6:2, 6:2 verloren die
Damen 50 gegen den TC Kirchdorf 2:4.

Herren:
Nach einem erfolgreichen Saisonauftakt und einem 5:1 Sieg gegen den TV
Hörzhausen in der vergangenen Woche, reichte es gegen den TSV Weilach nur zu
einem 3:3 Unentschieden.Es gewannen Mario Lasnig 6:0, 6:3 und Daniel Riedl 6:3, 6:4 Ihre Einzel, sowie Daniel Riedl zusammen mit Volker Schreier das Doppel mit 7:6 im Tiebreak.


Herren 40:
Das gleiche Szenario spielte sich auch für die Herren 40 gegen den TC Adelsried
ab. Auch mit einem 3:1 Vorsprung wurde in die Doppel gestartet. Peter Thurner 6:1,
6:1, Reinhold Eigner 6:7, 6:2, 10:6 und Dietmar Wirtz 6:1, 6:0 sicherten Ihre
Einzel. Das entscheidende Doppel von Peter Thurner und Michael Kreutmayr ging
dann im Matchtiebreak mit 8:10 an die Adelsrieder.
Mit 2 unglücklich verlorenen Match-Tiebreaks trennten sich die Herren 40 vom
TSV Mühlhausen 2:4.Reinhold Eigner gewann sein Einzel souverän mit 6:1, 6:0. Thomas Kugler hatte das Glück nicht auf seiner Seite und musste gleich beide Spiele (Einzel 6:7, 6:3, 7:10) im Match-Tiebreak abgeben (Doppel zusammen mit Marco Honegger 1:6, 6:2, 6:10).

Herren 60:
Die Herren 60 unterlagen dem MBB SG Augsburg mit 1:5.
Den Ehrenpunkt für die TCW’ler holte Horst Schiffmann mit 6:2, 2:6 und einem
nervenstarken Matchtiebreak 10:8
Die Herren 60 gewannen gegen den TV Hörzhausen 4:2. Horst Schiffmann 1:6,
6:4, 10:8, Axel Politynski 6:0, 6:2 und Claus Dinauer 6:1, 6:2 sorgten für einen 3:1
Vorsprung nach den Einzeln.Das Doppel Norbert Holzmann und Hubert Kreutmayr brachte dann den Sieg in trockene Tücher.

Junioren 18:
Die Junioren um Daniel Lasnig, Benjamin Haas, Stefan Schmach und Kilian
Lechner gewannen gegen den TC Friedberg V 5:1.
Die Junioren siegten gegen den TC TAS Augsburg 5:1.Ihre Einzel gewannen Benjamin Haas 6:4, 7:5, Stefan Schmach 6:2, 6:0 und Kilian Lechner 6:2, 6:2.

Knaben 14:
Genauso erfolgreich waren die Knaben 14 mit Johannes Lechner, Simon Gold,
Leon Jung und Thomas Deißer gegen den TC Neuburg/Donau und siegten
souverän mit 5:1.
Die Knaben trennten sich vom TC Augsburg Siebentisch 2 mit einem 3:3
Unentschieden.Ihre Einzel gewannen Johannes Lechner 6:1, 6:0 und Leon Jung 6:4, 7:5. Georg Weis verlor ganz knapp im Match-Tiebreak 9:11. Dafür ging der Match-Tiebreak
des Doppels Simon Gold und Leon Jung mit 10:8 an die Wittelsbacher und brachte
den Ausgleich.

Bambini:
Die Bambini gewannen gegen die DJK Willprechtszell 4:2. Nach einem 2:2 Stand
durch gewonnene Einzeln von Thomas Schmach 6:1, 6:0 und Henri Jakob 6:3, 7:6
konnten auch noch beide Doppel gewonnen werden.
Leider keine Chance hatten die Bambini beim BC Adelzhausen 2 und verloren mit
1:5. Den Ehrentreffer für den TCW holte Max Kreutmayr (eingesprungen und eigentlich Midcourt - Foto im Anhang) mit einem nervenaufreibenden Match-Tiebreak 14:12.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.