Anzeige

Nur zwei Siege für Aichacher Sportkegler!

Stephan Geisler erkegelt sich phantastische 493 Holz und stellte dabei mit 266 Holz einen neuen Bahnrekord auf.
 
Mit 472 Holz kegelt Christian Kosmak super auf.

Herren I gewinnt klar, Herren II holt nach einem wahren Krimi beide Punkte.

Herren III, IV, Damen I und Damen II sowie A-Jugend handeln sich klare Niederlagen ein. Stephan Geisler (493) und Christian Kosmak (472) kegeln phantastisch auf.

VfB Friedrichshofen – TSV Aichach I 2465 : 2618
Eine starke Vorstellung lieferte die erste Herrenmannschaft am Donnerstagabend in Friedrichshofen ab. Das stark spielende Startpaar Dominik Seebach (443) und Manfred Kappel (426) brachten ihr Team mit 38 Zählern in Führung. Christian Müller (406) und der gut aufgelegte Ersatzspieler Georg Gabriel (433) erhöhten im Mitteldurchgang den Vorsprung auf 66 Gute. Im Schlussdrittel konnten Christian Kosmak, mit phantastischen 472 Holz, und der voll überzeugende Adolf Öchsler jun. (438) weitere 87 Zähler dem klaren Erfolg der Paarstädter hinzufügen.

TSV Aichach II – SKC Neuburg II 2521 : 2515
Einen knappen, aber wichtigen Erfolg konnten die Herren II feiern. Das Startpaar Kurt Hagl (373) und Josef Heil (399) gaben 74 Kegel ab. Der phantastisch aufspielende Stephan Geisler (493), der mit 266 Holz zusätzlich auch noch einen neuen Bahnrekord aufstellte, und Hans-Peter Frühbauer, mit guten 422 Holz, konnten diesen Rückstand in 3 Gute umwandeln. Im überaus spannenden Schlussdurchgang holten Georg Gabriel, mit sehr guten 435 Holz, und Franz Gabriel (399) weitere 3 Holz auf die Habenseite und sicherten somit den Sieg.

TSV Aichach III – KC Pöttmes III 2383 : 2543
Eine klare Niederlage musste die dritte Mannschaft am letzten Spieltag der Vorrunde im Derby gegen Pöttmes hinnehmen. Markus Schwarzenbacher (377) und Michael Beck, mit guten 428 Holz, verloren als Starter 55 Holz. Das Mittelpaar mit Josef Weidner, der sich gute 420 Zähler erkegelte, und mit Georg Kohlrus (372) musste weitere 9 Miese hinnehmen. Weder Jürgen Küchler (382) noch Helmut Schroll (404) konnten im Schlussdrittel ihren Kontrahenten Gleichwertiges entgegen setzen und büßten daher 96 Holz ein.

TSC-SKC Baar-Ebenhausen VII – TSV Aichach IV 2196 : 2082
Einen rabenschwarzen Tag erwischte die vierte Herrenriege auf den schwer zu spielenden Bahnen in Baar-Ebenhausen. Das Startduo Adam Schlicker (362) und Adolf Öchsler sen. (371) brachten die Paarstädter mit 33 Holz in Führung. Das schwach spielende Mittelpaar Günther Geisler (256) und Raymund Aigner (327) büßten den Vorsprung komplett ein und ging mit 119 Schlechten aus den Bahnen. Das Schlusspaar Klaus Maurer, mit guten 401 Holz, und Thomas Zastrow (365) musste weitere 5 Holz abgeben.

Damen: TSV Aichach I – SK Lenting I 2264 : 2444
Auf Grund einer sehr schwachen Mannschaftsleitung mussten die Damen I die Punkte den Gegnern überlassen. Brigitte Heil (408) und Ersatzspielerin Anna Geisler (348) gaben als Starterinnen ihren Mitspielerinnen 89 Miese mit auf den Weg. Die wenig überzeugende Gerda Aigner (369) und die gut aufgelegte Marie Elschleger (421) holten in der Mittelpaarung 45 Holz zurück. Das schwach spielende Schlusspaar Gertraud Huber (349) und Irene Öchsler (369) hatte an diesen Tag gegen die überragend spielenden Gegnerinnen keine Chance und gaben daher 136 Zähler ab.

Damen: DJK Ingolstadt IV – TSV Aichach II 1560 : 1390
Mit einer klaren Niederlage musste die zweite Damenmannschaft am Sonntag nach Hause fahren. Das Startduo Silke Kappel (372) und Anna Geisler (323) mussten den Gegnerinnen 50 Zähler überlassen. Auch im Schlussdurchgang konnten Jessica Barth (332) und Anita Tartler (363) dem Spiel keine Wende geben, sie verloren weitere 120 Holz.

Jugend: SKV Augsburg-Land – TSV Aichach 1889 : 1407
Leider konnte unser Jugendteam das Spiel nur mit drei Keglern bestreiten und stand damit von Anfang an auf verlorenem Posten. Im ersten Durchgang gaben Johannes Scheppach (393) und Adam Schlicker (464) 96 Kegel ab. Schlussspieler Josef Heil hatte bei seinen starken 550 Holz seinen direkten Kontrahenten jederzeit im Griff, konnte diesem 68 Kegel abnehmen, aber für einen möglichen Erfolg fehlte halt der vierte Spieler.

Die nächsten Spiele: Samstag;. 13:00 Uhr Damen II – SC Mühlried II, 14:30 Uhr Herren IV – KC Schönesberg I.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.