Anzeige

Novum bei Herbstversammlung des TC Wittelsbach

die neuen Ehrenmitglieder von links nach rechts: Hubert Kreutmayr für 16 Jahre 1. u. 2. Vorstand sowie Platzwart, Herbert Deißer für 26 Jahre 3. Vorstand und Kassier, Heidi Seitz für 14 Jahre Jugendwartin und Schreiberin der Chronik, Herbert Seitz für 8 Jahre Sportwart und 8 Jahre 2. Vorstand sowie Chronikschreiber, Organisator von Watt- und Schafkopfturnieren
Aus organisatorischen Gründen lud die Vorstandschaft des Tennis Club
Wittelsbach zur diesjährigen Herbstversammlung im September in den Burghof Oberwittelsbach ein.
Vor ca. 40 anwesenden Mitgliedern ließ 1. Vorstand Norbert Holzmann das abgelaufene Vereinsjahr Revue passieren. Trotz einiger Hygieneauflagen und Einschränkungen konnte dennoch ein tolles Tennisjahr durchgeführt werden. Nach dem Bericht von Sportwart Tom
Schlötzer informierte eine sehr engagierte Jugendwartin Simone Nagel über die
Aktivitäten der Kinder und Jugend, von Schnuppertennis mit 20 Neuaufnahmen
bis Training mit 2 Trainern und einer Punkterunde mit 4 Jugendmannschaften. Wie es bei den Erwachsenenmannschaften ablief berichteten im Nachgang die jeweiligen MannschaftsführerInnen. Diese zeigten einheitlich auf, dass jede Mannschaft mit viel Herzblut und Engagement das Punktspieljahr durchgeführt hatte. Leider blieb aber der ganz große Erfolg am Ende aus, was man aber mit viel sozialen Aktivitäten innerhalb der Mannschaft wett machte. Speziell die Herren40 Mannschaft des TCW erfreute sich regen Zulauf.
Das dies auch alles auf finanziell festen Beinen steht wusste schließlich Kassier Michael Kreutmayr zu berichten. Dieser wurde dementsprechend einstimmig entlastet.
Beim Punkt Wünsche und Anträge mussten Herbert Deisser, Hubert Kreutmayr sowie Heidi und Herbert Seitz den Raum verlassen - die ersten Ehrenmitglieder des Vereins standen zur Abstimmung an. Alle 4 hatten sich seit der Gründung des TCW im Jahre 1980 etliche Jahre aufopferungsvoll für ihren Tennisclub in verschiedenen Ämtern eingesetzt, sodass für die Mitglieder außer Frage stand für eine Ernennung zum Ehrenmitglied abzustimmen. Mit dieser gelungenen Überraschung und einer kleinen Laudatio durch den 1. Vorsitzenden für die Geehrten wurde die Sitzung geschlossen. Fachsimpeleien zu Tennis und Co. fanden aber noch lange nach der Sitzung statt und zeigten einmal mehr die Geselligkeit des TCW.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.