Anzeige

MC Aichach Fahrer am vergangenen Sonntag zu Gast beim Racing Team Königsbrunn

Das Wetter machte den Fahrern der K1 schwer zu schaffen. Unter teilweise kräftigem Regen traten 23 Fahrer an. Kein Fahrer der Klasse 1 blieb fehlerfrei, aber dank schneller Zeiten konnte sich Adrian Limmer über einen unter diesen erschwerten Bedingungen hart erarbeiteten 4. Platz freuen. Michael Lippl wurde 9., Stefan Habek 14., Philipp Friedl 15., Hannah Weiher 20..
Nach technischen Problemen wurden die Karts getauscht und die Klasse 2 anschließend neu gestartet. Elias Schwarzmaier fuhr sehr schnell, ein Pylonenfehler stand einem Podestplatz aber im Weg. Als bester Aichacher in der K2 wurde er als 6. gewertet. Der Rest der MCler konnte sich nur in der zweiten Hälfte des Starterfeldes platzieren: Noah Schipf 19., Timo Bellenbaum 28., Leon Ehleider 31. und Katharina Lichtenberger 34..
Bester Aichacher des Tages wurde Massimo Ziegler. Nach der schnellsten Trainingszeit des 34köpfigen Starterfeldes fuhr er die 2 Wertungsläufe fehlerfrei und sehr flink. So konnte Massimo als Sieger der Klasse 3 auf das Podest steigen. Es folgten ihm Ulrike Stolz (16.,), Niklas Feiler (20.), Niklas Stahler (22.) und Danny Friedl (28.).
Die Klasse 4 wurde aus Aichacher Sicht von Jim de la Vigne angeführt. Er kam als 7. nach sauberen Läufen ins Ziel. Tobias Reitz wurde 9., Joel Kurrer 10., Alexander Stahler 14., Vanessa Witzenberger 16., Matthias Stolz 21. und Paul Schneider 26..

Die bestplatzierten Fahrer konnten mit ihren heutigen Ergebnissen den Verein bei der südbayerischen Mannschaftswertung wieder im vorderen Feld halten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.