Anzeige

Männliche A-Jugend weiterhin mit makelloser Bilanz

Den vierten Sieg im vierten Spiel feierte die männliche A-Jugend nach einer spannenden Partie gegen die HSG München West. Die Rot-Weißen behielten am Ende mit 34:30 die Oberhand.

In der Anfangsphase legten die Aichacher Jungs los wie die Feuerwehr. Nach wenigen Minuten stand es bereits 6:1 für die Heimmannschaft. Sowohl im Angriff als auch in der Abwehr wurde sehr gut gearbeitet. Vor allem Timo Stubner netzte sicher ein; daneben machte Youngster Florian Schilberth mit vier Treffern eine tolles Spiel auf Rechtsaußen. Danach fanden aber auch die Gäste besser ins Spiel, kamen aber lange nicht näher als vier Tore heran. Gegen Ende der ersten Halbzeit verloren die Hausherren aber etwas den Faden, so dass zur Halbzeit beim 17:15 das Spiel wieder offen war.

Auch in der zweiten Halbzeit blieb die Partie völlig ausgeglichen. Vor allem in der Abwehr machten die Heimischen an diesem Tag zu viele Fehler, so dass den Gäste zu einfache Tore angeboten wurden. Im Angriff hingegen lief das Spiel mit schön herausgespielten Toren weiterhin gut. Mehr als zwei Tore kam man jedoch nicht weg. Die HSG glich zwischenzeitlich immer wieder aus, konnte aber nie in Führung gehen. In der Schlussphase dieser in der Zwischenzeit sehr spannenden Partie fanden die Aichacher Jungs nach dem 28:28-Ausgleich mit einer Umstellung die nötige Sicherheit in der Abwehr und konnten durch schnelles Umschalten innerhalb kurzer Zeit, unter der Anfeuerung zahlreicher Zuschauer, auf 32:28 entscheidend davonziehen. Vor allem Björn Stubner machte in dieser Phase wichtige Treffer. Den Vorsprung gab man bis zum Endstand von 34:30 nicht mehr her, so dass dank einem tollen Kampfgeist mit 8:0 Punkten die weiße Weste erhalten bleibt.

Für den TSV Aichach spielten: Stefan Walther (TW), Timo Stubner (9/davon 1 Siebenmeter), Fabian Fichtner (2), Felix Schilberth (5/2), Benedikt Lenz (4), Patrick Czok (1), Björn Stubner (8), Florian Schilberth (4), David Holzapfel, Jonas Lindermair und Johannes Lang (1).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.