Anzeige

Männliche A-Jugend weiter in der Erfolgsspur

Auch im dritten Spiel der Rückrunde konnte die männliche A-Jugend der TSV Handballer ihre Siegesserie fortsetzen. Im Heimspiel der Bezirksoberliga bezwang man den SV München Laim mit 32:25.

Die Partie begann für die Heimischen sehr zerfahren. Im Angriff wollte nichts gelingen, so dass man schnell mit 0:3 in Rückstand geriet. Nahezu die gesamte erste Hälfte häuften sich die technischen Fehler und Fehlwürfe. Durch die gute Abwehrleistung und einen überragenden Stefan Walther im Kasten konnten die Rot-Weißen die Partie bis zum 8:8 ausgeglichen gestalten. In den letzten zehn Minuten des ersten Durchgangs erarbeitete man sich immer öfter schnelle Gegenstoßchancen, die vor allem durch Björn Stubner nun auch verwandelt wurden. Der starke 7:1-Lauf brachte die deutliche 17:10-Halbzeitführung.

Die zweite Hälfte begann durch zwei toll herausgespielte Treffer gut für die Aichacher, die aber im Anschluss ihr Kombinationsspiel wieder vermissen ließen. Oftmals waren es Einzelaktionen durch Felix Schilberth, die die Tore brachten. Durch die beruhigende Führung von mindestens sieben Toren, konnten auch die jüngeren Spieler wieder viel Spielzeit bekommen, wofür sich Florian Schilberth und Johannes Lang auch mit Treffern belohnten. Die Partie endete verdient mit 32:25 für die Aichacher Jungs, die damit weiter ungeschlagener Tabellenführer in der Bezirksoberliga bleiben.

Für den TSV Aichach spielten: Stefan Walther (TW), Felix Schilberth (8), Benedikt Lenz (5), Timo Stubner (8/davon 4 Siebenmeter), Patrick Czok (2), Björn Stubner (6), Florian Schilberth (2), Jonas Lindermair, David Holzapfel und Johannes Lang (1).
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin aichacher | Erschienen am 02.03.2013
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.