Anzeige

Männer 1 starten positiv ins neue Jahr!

Josef Heil
 
Dominik Seebach

Aichacher erste Männermannschaft startet mit Sieg ins Neue Jahr.

Gemischte verliert Spitzenspiel gegen Königsmoos. Toppergebnis für Josef Heil (578). Weitere gute Ergebnisse für Dominik Seebach (542), Christian Kosmak (532) und Anita Gabriel (530).

Männer: TSV Aichach 1 – SV 29 Kempten 1 3178 : 3158 (5:3)
Einen wichtigen Sieg fuhr die „Erste“ im Kellerduell als Tabellenletzter gegen den punktgleichen Vorletzten ein. Die Starter Georg Gabriel und Dominik Seebach hatten zu Beginn einen schweren Stand. Georg Gabriel musste nach zwei Durchgängen verletzungsbedingt durch Daniel Tuffentsammer ersetzt werden. In der Summe erkegelten sie ein Ergebnis von 506 Holz (-2:2) und gaben 33 Kegel ab. Dominik Seebach (542, -2:2) konnte seine Bahnen zwar ausgeglichen gestalten, letztlich musste er sich aber seinem Gegner um 48 Holz geschlagen geben. Hoffnung keimte auf, nachdem die Mittelpaarung ihre ersten beiden Durchgänge positiv gestalten konnte. Adolf Öchsler jun. (501, +3:1) verlor seine erste Bahn. Danach hatte er aber seinen Gegner jederzeit im Griff. Christian Müller (-2:2) startete gewohnt stark und gewann seine ersten beiden Durchgänge. Im dritten hatte er sehr viel Pech im Räumen. Verunsichert gab er auch den vierten ab. Mit einem Ergebnis von 519 Kegeln gab er seinen Mannschaftspunkt um 11 Holz ab. Für das Schlussduo galt es nun, den Rückstand von 67 Schlechten aufzuholen. Während Christian Kosmak schwer zu seinem Spiel fand und seine erste Bahn verlor, dominierte Josef Heil seinen Gegner und holte schon 30 Gute auf die Habenseite. An Spannung nicht zu übertreffen waren die Durchgänge drei und vier. Christian Kosmak machte Holz um Holz gut und sicherte sich die Durchgänge. Josef Heil gewann seine zweite Bahn klar, musste sich jedoch auf der dritten knapp geschlagen geben. Es waren nur noch 25 Schlechte aufzuholen. Der alles entscheidende letzte Durchgang musste die Entscheidung bringen. Christian Kosmak ließ sich durch eine Verletzungspause mit anschließender Auswechslung seines Konkurrenten nicht beirren. Er sicherte sich mit 532 Holz (+3:1) den Mannschaftspunkt. Auch Josef Heil sicherte sich mit seiner ganzen Routine die letzte Bahn. Mit seinen extrem starken 578 Kegeln (+3:1) machte er 42 Holz gut. Mit diesem Sieg gaben die Männer 1 die „Rote Laterne“ ab und sicherten sich ihren dritten Sieg in der BOL.

Gemischte Mannschaft: TSV Aichach – SKC Königsmoos 1945 : 1962 (1:5)
Als Tabellenzweiter hatte man den Tabellendritten aus Königsmoos zu Gast. Raymund Aigner (494 -1:3) spielte zwar stark, aber er konnte einer guten Phase seines Gegners nichts dagegen halten. Magdalena Küchler stand mit 466 Holz (-0:4) auf verlorenem Posten. Beide gaben der Schlusspaarung einen Rückstand von 97 Schlechten mit ins Spiel. Nach ihrer Verletzungspause fand Gerda Aigner schwer zu ihrem Spiel. Mit ihren leistungsgerechten 455 Kegeln (-1:3) musste sich ihrer Gegnerin um weitere 17 Holz geschlagen geben. Eine gewohnt starke Leistung lieferte Anita Gabriel ab. Mit 530 Holz (+4:0) und vier konstanten Bahnen dominierte sie ihre Gegnerin. Sie machte 97 Gute. Leider fehlten am Ende 18 Kegel zum Unentschieden. Durch diese Niederlage tauschte man mit Königsmoos in der Tabelle die Plätze und rutschte mit einem Punkt Rückstand auf den dritten Platz ab.

Die nächsten Spiele: Samstag 11.01.2020: 12:00 Uhr Jugend U18 JSpG MAK – KC Stepperg in Mühlried, 14:30 Uhr ESV Augsburg 1 – Männer 1, 17:15 Uhr Männer 2 – Lastovka Ingolstadt 1
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.aichacher | Erschienen am 01.02.2020
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.