Anzeige

Landkreis ehrt Fred Rai

Westerncity-Boss Fred Rai (links) wurde von Landrat Cheristian Knauer mit der Verdienstmedaille in Silber geehrt (Foto: Stöbich)

Für sein künstlerisches und unternehmerisches Wirken ist der Intendant der Süddeutschen Karl May-Festspiele, Fred Rai aus Dasing, mit der silbernen Verdienstmedaille des Landkreises Aichach-Friedberg ausgezeichnet worden.

In einer Festsitzung des Kreistages würdigte Landrat Christian Knauer den Gründer der Western-City als wichtigen Botschafter für den Landkreis. Seit drei Jahren seien die Karl May-Festspiele ein großer Erfolg und Werbeträger für das Wittelsbacher Land, hieß es in der Laudatio.
Außerdem hob Knauer bei der Verleihung Rais caritatives Engagement hervor sowie seinen Einsatz für die Jugend und den Tierschutz. Seit Jahrzehnten erforscht er die Verhaltensweise und Psyche von Pferden und hat dazu mehrere Bücher veröffentlicht. Für das Wanderreiten entwickelte er einen eigenen Stil: Das Rai-Reiten wird mittlerweile europaweit gelehrt und verzichtet auf Schmerz oder Zwang. Neben dem Bundesausbildungszentrum in Dasing rief Fred Rai vor drei Jahren die Karl May-Spiele ins Leben, die in der Saison 2008 mit der Inszenierung „Das Tal des Todes“ mit Horst Janson fortgesetzt werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.