Anzeige

Herren 1 gewinnt Derby gegen Mühlried!

Christian Kosmak erkegelt sich mit 572 Holz ein super Ergebnis:

Männer 1 gewinnen das Derby gegen Mühlried knapp.

Herren 2 holen zwei wichtige Punkte.

Männer 3 und Frauen verlieren klar. Christian Kosmak (572), Dominik Seebach (571), Manfred Kappel (541), Georg Gabriel (530) und Anita Gabriel (508) erspielen sich starke Ergebnisse.

Männer: SC Mühlried 1 – TSV Aichach 1 3253 : 3261 (2:6)
Nach einem überaus spannenden Spielverlauf konnten die Paarstädter beide Punkte mit nach Hause nehmen. Dominik Seebach, mit sehr starken 571 Holz (+3:1), und das Duo Daniel Tuffentsammer/Christian Müller (532 +3:1) gewannen als Starter ihre Spiele, gaben aber 3 Holz ab. Im Mitteldurchgang konnte Manfred Kappel (starke 541 +2:2) sein Spiel gewinnen, dafür büßte aber Adolf Öchsler jun. (510 -1:3) seines ein; sie konnten einen Vorsprung von sieben Holz heraus kegeln. Im spannungsgeladenen Schlussdrittel konnten Christian Kosmak, der mit enorm starken 572 Kegel (+2.2) seinen MP knapp gewann, und Josef Heil (535 -2:2), der diesen knapp verlor, den Sieg sicherstellen.

Männer: TSV Aichach 2 – KRC Kipfenberg 4 1947 : 1655 (4:2)
Auf Grund des verletzungsbedingten Ausfalles eines Gästespielers konnte sich die zweite Herrenmannschaft einen klaren Holzsieg erkegeln. Die Starter Kurt Hagl (489 +3:1) und Helmut Schroll (464 +4:0), dessen Gegner nach 31 Schub sein Spiel aufgeben musste, brachten die Heimelf klar auf die Siegesstraße. Die beiden Schlusskegler Franz Gabriel (474 -1:3) und Georg Gabriel (starke 530 -1:3) gaben wohl ihre Spiele ab, aber das änderte nichts am klaren Erfolg.

Männer: DJK Eichstätt 3 – TSV Aichach 3 2026 : 1839 (5:1)
Keine Chance auf einen Erfolg hatte die dritte Herrenmannschaft gegen Eichstätt. Die Starter Thomas Zastrow (466 -1:3) und Adolf Öchsler sen. (447 -0:4) verloren 132 Holz. Markus Schwarzenbacher (499 +2:2) und der wiederum schwache Jürgen Küchler (427 –0:4) gaben als Schlussspieler weiteres Holz ab.

Frauen: TSV Aichach 1 – GW Karlshuld 1 1755 : 1916 (1:5)
Eine klare Niederlage handelten sich die Frauen gegen den bisher ungeschlagenen Tabellenführer der Bezirksliga Nord ein. Das Startpaar Anna Geisler (365 –1,5:2,5) und Magdalena Küchler (387 -0:4) brachte ihr Team klar ins Hintertreffen. Das gutaufgelegte Schlussduo mit Anita Gabriel (508 +4:0) und Gerda Aigner (493 -1:3) konnte dem Spiel keine Wendung geben.

Die nächsten Spiele: Mittwoch, 08.11.17; 18.00 Uhr Lastovka Ingolstadt 1 – Männer 1, 17.30 Uhr KC Karlshuld Jugend B 1 – Jugend B 18.30 JSG Kipfenberg/Eichstätt Jugend A – Jugend A, Samstag, 11.11.17 11.30 Uhr Frauen – BC Stretzheim 2, 14.00 Uhr Männer 3 – TSV Egweil 2, 17.15 Uhr Herren 1 – TSV 1871 Augsburg 1.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.