Anzeige

Helmut-Thiem-Pokal 2017

Die interne Meisterschaft des MC Aichach „Helmut-Thiem-Pokal“, benannt nach dem Gründer der Aichacher Kartabteilung, wurde wie üblich am Vortag des Heimrennens ausgetragen. Dieses Jahr wurde der Wanderpokal von Anneliese Thiem, der Frau des mittlerweile Verstorbenen, überreicht. Die Siegerehrung wurde ebenfalls vom Vorsitzenden des MC Heinz Mannweiler, Jugendleiter Norman Stolz und dem Sportreferenten der Stadt Aichach, Raimund Aigner, vorgenommen.

Vor Beginn der Meisterschaft musste jedoch erst Parcours, Zelte, Zeitnahme, Absperrung, Podest und die Sprechanlage aufgebaut werden. Dann konnte es losgehen...
Vor den aktiven Fahrern starteten dieses Mal die Grufties (Eltern und Betreuer). Da die Strecke wieder ziemlich anspruchsvoll gestaltet wurde, hatten es die Grufties nicht einfach. Bei den Frauen siegte Moni Witzenberger vor Jenny Strobel und Karin Schwarzmaier. Auf Rang 4 kam Nicole Nössner.
Die Rangliste der Männer wurden von Patrick Bardenhagen angeführt. Ihm folgten Ingo Schwarzmaier (2.) und Markus Schneider (3.). Christian Nagel (4.), Norman Stolz (5.), Christian Schula (6.), Dietmar Bellenbaum (7.), Markus Gutmann (8.), Berni Strobel (9.) und Christian Nössner (10.).

Unsere Jugend hatte ausreichend Zeit, sich auf die Streckenführung vorzubereiten. Die 25 anwesenden aktiven Fahrer mussten sich alle, gleich welche Altersklasse, gegeneinander messen.
Den 1. Platz mit mehr als einer Sekunde Vorsprung sicherte sich souverän Jim de la Vigne. Danach wurde es spannend. Leon Ehleider konnte sich knapp vor Niklas Stahler den zweiten Platz holen. Niklas fehlte nur eine Zehntel Sekunde auf Leon. Tobias Reitz folgte als 4., Alexander Stahler wurde 5., Elias Schwarzmaier 6.. Dann folgten: Alexander Biasizzo (7.), Paul Schneider (8.), Joel Kurrer (9.), Vanessa Witzenberger (10.), Timo Bellenbaum (11.), Ulrike Stolz (12.), Danny Friedl (13.), Niklas Feiler (14.), Janik Pohl (15.), Adrian Limmer (16.), Katharina Lichtenberger (17.), Michael Lippl (18.), Hannah Weiher (19.), Stefan Habek (20.), Philipp Friedl (21.), Noah Schipf (22.).
Drei Youngsters des MC Aichach, Nico Rizoudis, Lucas Nössner und Philipp Strobel, fuhren an diesem Tag ihr allererstes Rennen. Die Aufregung war verständlicherweise groß und sie konnten noch nicht ganz mit den Erfahreneren mithalten. Dennoch zeigten sie nach so kurzer Zeit, dass sie beim Training schon einiges gelernt haben und nächstes Jahr durchstarten können.

Besonders danken wir der Fa. Ettner (Quadshop) in Aichach, die dem MC Aichach dieses Jahr einen Helm und ein Paar Handschuhe gespendet hat. Diese wurden unter allen aktiven Fahrern des Helmuth-Thiem-Pokals ausgelost. Anneliese Thiem zog als Gewinner Alexander Stahler, der sich über den Helm riesig freute. Raimund Aigner loste Nico Rizoudis - einen der neuen Youngsters -, welcher freudig die Handschuhe in Empfang nahm.

Wir wünschen den aktiven Fahrern des MC morgen beim Heimrennen viel Erfolg und viele Punkte für unseren MC.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.aichacher | Erschienen am 07.10.2017
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.