Anzeige

Harte Konkurrenz beim letzten Qualifikationslauf zur Südbayerischen Meisterschaft

Zum letzten Qualifikationslauf zur Südbayerischen Meisterschaft traten am vergangenen Sonntag sieben Aichacher Kartfahrer in Sonthofen an.


In der Klasse 1 startete zum ersten Mal ein Neuling des MC Aichach, Matteo Strobel. Für ihn war es daher ein ganz besonderes Rennen, und auch wenn er noch nicht geübt und zügig durch den Parcours kam, so blieb er konzentriert und fehlerfrei und freute sich anschließend zu Recht über seine Leistung. Die restlichen drei Aichacher in der K1, Lucas Nößner (12.), Nico Rizoudis (17.) und Matteos älterer Bruder Philipp Strobel (27.) hatten mit den starken Gegner zu kämpfen.
Leon Ehleider (Klasse 3) platzierte sich auf einem starken 9. Platz bei den 29 angetretenen Teilnehmern in seiner Klasse. Der Unterschied in der Gesamtzeit aus beiden Wertungsläufen bei den ersten 10 Fahrern dieser Klasse lag fast innerhalb einer Sekunde. Ein kurzer Steher im ersten Wertungslauf kostete Leon ein paar Plätze.
In der schwach besetzten Klasse 4 (14 Starter) wurde Aichach von Jim de la Vigne (8.) vertreten. Auch hier legte die Konkurrenz schnelle Zeiten vor, die Jim nur zum Teil schlagen konnte.


Dieses Jahr konnte sich leider kein MC'ler für den Südbayerischen Endlauf in Arnsdorf qualifizieren.


Der Aichacher Kartverein trainiert jetzt über die Sommermonate noch auf das Heimrennen im September und auf den letzten Lauf im Schwabenpokal beim AMC Memmingen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.