Anzeige

Ein Sieg, zwei Siege und zwei Unentschieden!

Christian Kosmak erkegelte sich famose 552 Holz.
 
Georg Gabriel spielte mit n540 Holz super auf:

Bei den Aichacher Sportkegler stehen ein Sieg, zwei Niederlagen und zwei Unentschieden zu Buche.

Männer 1 gewinnen Derby gegen Pöttmes

, Frauen und Herren 3 spielen unentschieden, Herren 2 verlieren unglücklich und auch die Jugend A gibt ihr Spiel ab. Christian Kosmak (552), Georg Gabriel (540), Dominik Seebach (532) und Anita Gabriel (517) erspielen sich starke Ergebnisse.

Männer: KC Pöttmes 1 – TSV Aichach 1 3082 : 3164 (3:5)
Herren 1 gewinnen auf Grund des besseren Gesamtergebnisses das Derby gegen Pöttmes. Das Startpaar mit Daniel Tuffentsammer (511), der sein Spiel gewann, und mit Dominik Seebach, der trotz starker 532 Holz seines abgab, brachten die Paarstädter mit 6 Kegel in Führung. Im Mitteldurchgang konnten Christian Kosmak, mit famosen 552 Holz, und Manfred Kappel (527 +2:2) ihre Spiele gewinnen und den Holzvorsprung auf 124 Zähler ausbauen. Das Schlussduo Christian Müller (520 -1:3) und Josef Heil (520 -2:2) gab wohl ihre Spiel ab aber der Sieg der Aichacher war trotzdem perfekt.

Männer: TSV Aichach 2 – SKC Neuburg 1 2008 : 2009 (2:4)
Eine überaus unglückliche Niederlage mussten die Männer von Aichach 2 einstecken. Kurt Hagl (481 -3:1) und Benjamin Küchler (494 +3:1) teilten sich mit ihren Kontrahenten die Mannschaftspunkte, konnten aber 26 Holz gewinnen. Franz Gabriel (493 -0:4) und Georg Gabriel, mit starken 540 Holz (+2:2), hatten im Schlussdurchgang nicht das Glück auf ihrer Seite und konnten somit die Niederlage nicht verhindern.

Männer: SKC Neuburg 3 – TSV Aichach 3 1787 : 1743 (3:3)
In einer spannungsgeladenen, wenn auch nicht hochklassigen Begegnung konnte sich Aichach 3 den ersten Saisonpunkt erkegeln. Die Starter Markus Schwarzenbacher (445 +3:1) und Michael Beck (431 +3:1) konnten neben ihren gewonnenen Spielen auch noch 16 Holz gutmachen. Die Schlussspieler Thomas Zastrow (407 -1:3) und Jürgen Küchler (460 +2:2) konnten mit dem allerletzten Schub das Unentschieden retten.

Frauen: TSV Aichach 1 – KRC Kipfenberg 2 1881 : 1897 (3:3)
Die Frauen konnten sich gegen einen gleichwertigen Gegner, auf Grund der mehr gewonnenen Spiele, ein Unentschieden erkegeln Die Starterinnen Gerda Aigner (463 +2,5:1,5) und Magdalena Küchler (450 -1:3) teilten sich mit ihren Kontrahentinnen die Spielerpunkte. Anita Gabriel, mit starken 517 Holz, und Carina Baumann (450 +2:2) gewannen ihre Spiele und sicherten somit das Unentschieden.

Jugend: JSG Aichach-Pöttmes A – JSG Lech-Donau A 1740 : 1897 (1:5)
Eine klare Holzniederlage handelte sich die Spielgemeinschaft Aichach-Pöttmes gegen ihre Kollegen aus Rain, Neuburg, Stepperg (JSG Lech-Donau) ein. Die angeschlagene Lisa Schindler (380 -0:4) und die gutaufgelegte Carina Baumann (450 +3:1) büßten 96 Holz ein. Die Schlussspieler Daniel Pelzer (476 -1:3) und Simon Wiedemann (434 -1:3) konnten dem Spiel keine positive Wendung geben.

Die nächsten Spiele: Donnerstag; 20.30 Uhr ESV Bavaria Ingolstadt 1 – Männer 2, Samstag; 12.00 Uhr SKC Mörslingen Frauen 1 – Frauen, 14.00 Uhr Männer 3 – ESV Bavaria Ingolstadt 3, 16.15 Uhr Männer 1 – SKC Königsmoos 1, Sonntag; 10.00 Uhr Jugend B – JSG Ebenhausen/Kipfenberg Jugend B, 12.00 Uhr Jugend A – JSG Donaumoos Jugend A.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.