Anzeige

Aichacher Kart-Fahrer erfolgreich unterwegs

Am vergangenen Wochenende waren die Fahrer des MC Aichach auf Punkte- und Pokalejagd.

Zunächst testete Leon Ehleider (K3) am Samstag in der Oberlandrunde beim Motor Sport Club Geretsried sein Können und freute sich nach zwei sehr schnellen Läufen über den 1. Platz.

Am Sonntag fand dann beim Motorsportclub Marktoberdorf der 3. Lauf zur Südbayerischen Meisterschaft 2018 statt.
In der K1 wurde der MC von einem Rookie repräsentiert, der erst seit letztem Sommer Kart fährt. Lucas Nößner ließ sich jedoch von der starken Konkurrenz bei den südbayerischen Veranstaltungen nicht abschrecken und holte sich mit zwei tollen Läufen den 7. Platz bei 24 Startern.
Adrian Limmer und Stefan Habek traten in der K2 für Aichach an. Leider konnten sie die Zeiten der anderen Fahrer nicht halten und landeten daher auf den Plätzen 22 und 25 bei 34 angetretenen Fahrern in dieser Klasse.
Die K3 war mit 41 Startern gut besucht. Leon Ehleider fuhr zügig und fehlerfrei und kam auf einen guten 13. Platz. Timo Bellenbaum folgte ihm auf Platz 28.
Erfolgreich schlugen sich die Aichacher K4-Fahrer. Jim de la Vigne holte sich wertvolle Punkte mit Rang 5, sein Vereinskollege Alexander Biasizzo folgte ihm auf 6 und Niklas Stahler reihte sich auf Rang 9 ein. Niklas Feiler landete auf Platz 14 von 23 Startern.

Weiter geht es für die MCler mit dem 5. Lauf im Schwabenpokal am kommenden Samstag beim ASC Bobingen.

Fotos:
Foto 1 (Foto Oliver Ehleider): Leon Ehleider (K3)
Foto 2 (Foto Nicole Nößner): Lucas Nößner (K1)
Foto 3 (Foto Frank Stahler): von links Niklas Stahler, Jim de la Vigne, Alexander Biasizzo (alle K4)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.