Anzeige

Aichacher haben wenig zu lachen an diesem Wochenende!

Trotz starker 544 Holz konnte Georg Gabriel an diesem Wochenende nicht punkten.

Nur die Männer 3 verhindern mit ihrem Unentschieden ein total schwarzes Wochenende für Aichachs Sportkegler.

Drei Niederlagen und ein Unentschieden für die Kegler. Georg Gabriel (544), Adolf Öchsler jun. (538), Christian Müller (535), Helmut Schroll (527) sowie die B-Jugendliche Melanie Tauber (495) spielen stark auf.

Männer: TSV 1871 Augsburg 1 – TSV Aichach 1 3113 : 3051 (6:2)
Leider kam die erste Männermannschaft mit den unbekannten Bahnen in Augsburg an diesem Tag nicht zurecht und handelte sich aus diesem Grund eine klare Niederlage ein. Adolf Öchsler jun., mit starken 538 Holz (+2:2), und Daniel Tuffensammer (schwache 499 -1:3) teilten sich als Starter mit ihren Gegner die Spielpunkte, gaben aber 33 Holz ab. Im Mitteldurchgang büßte Christian Müller, mit starken 535 (-1,5:2,5), sein Spiel ein, dafür konnte aber Manfred Kappel (517 +3:1) seines gewinnen. Das wenig überzeugende Schlusspaar mit Christian Kosmak (479 -1,5:2,5) und Dominik Seebach (483 -1:3) konnte die dritte Saisonniederlage nicht mehr abwenden.

Männer: TSV Aichach 2 – Lastovka Ingolstadt 1 1964 : 2142 (0:6)
Gegen die überragend aufspielenden Gäste aus Ingolstadt hatte die zweite Männer-mannschaft nie den Hauch einer Chance auf einen Sieg. Kurt Hagl, mit schwachen 450 Holz (-3:1), und Helmut Schroll, mit sehr guten 527 Holz (-1,5:2,5), brachten ihr Team als Starter klar ins Hintertreffen. Der angeschlagene Franz Gabriel (443 -0:4) und sein Partner Georg Gabriel, mit starken 544 Holz (-1:3), konnten als Schlussspieler die klare Niederlage nicht verhindern.

Männer: TSV Egweil 2 – TSV Aichach 3 1810 : 1821 (3:3)
Mit einem Unentschieden kehrten die Männer 3 am späten Donnerstagabend aus Egweil zurück. Starter Michael Beck (468 -1:3) büßte 34 Holz ein. Starter Nr. 2 Thomas Zastrow (480 +4:0) gewann sein Spiel klar und machte aus dem Rückstand einen Vorsprung von 40 Holz. Der dritte im Bunde, Adolf Öchsler sen. (407 -2:2), gab sein Spiel und 12 Kegel ab. Auch Schlusskegler Jürgen Küchler (466 -2:2) konnte sein Spiel nicht gewinnen und büßte zudem 17 Holz ein. Somit stand es nach Mannschaftspunkten 3:1 für Egweil aber für das bessere Gesamtergebnis erhielten die Paarstädter zwei Mannschaftspunkte gut geschrieben und somit stand des Unentschieden fest.

Jugend: JSG Aichach Jug. B – JSG Ebenhausen/Kipfenberg Jug. B 1753 : 1799 (2:4)
Eine knappe Niederlage handelte sich die B-Jugend ein. Jonathan Huber, mit sehr guten 480 Holz (+3:1); und Leon Schreier (370 +4:0) konnten als Starter einen Vorsprung von 81 Holz erkegeln. Das Schlussduo Fabian Hauke (408 -0:4) und die stark spielende Melanie Tauber (495 -1:3) konnten aber diesen Vorsprung gegen ihre starken Kontrahenten nicht nach Hause schaukeln.

Das nächste Spiel: Freitag; 18.00 Uhr Jugend A – JSG Donaumoos Jug. A
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.