Anzeige

Das Stromspar-Check Aktiv-Team des SKM Augsburg hilft auch in Coronazeiten den Bürgerinnen und Bürgern des Landkreises Aichach- Friedberg beim Stromsparen

„Nachdem viele Energieversorger seit Beginn des Jahres die Stromkosten erhöht haben, gibt es inzwischen einen höheren Bedarf nach dem Stromspar-Check Aktiv“, stellt die Projektleiterin Sunni Strewe fest. Hohe Stromrechnungen und vor allem hohe Nachzahlungen führen oft zu Stromsperren. Dies bereits im Vorfeld zu verhindern hilft das Stromspar-Team durch Verbrauchsanalyse, Beratung und kostenlose Energie-Sparartikel. Mit dieser individuellen Beratung vor Ort sparen Haushalte mit geringem Einkommen rund 250 Euro pro Jahr – und das dauerhaft.

Das Team des Stromspar-Checks hilft Haushalten mit geringfügigem Einkommen, ebenso Rentner*innen oder Bezieher*innen von Transferleistungen. Das Team sucht bei allen elektrischen Geräten nach Stromfressern und baut z.B. kostenlose LEDs, schaltbare Steckdosenleisten, wassersparende Duschköpfe oder Durchlaufbegrenzer ein. Dabei geben sie eine umfassende Beratung zu energieeffizientem Verhalten im Alltag sowie konkrete und individuelle Tipps – auch zum Heizen und Lüften oder Warmwasserverbrauch. Ein wichtiges Thema ist auch der Kühlgerätetausch: für den Austausch eines alten Stromfressers gegen ein sparsames Neugerät gibt es aus dem Projekt einen Zuschuss von 100 Euro sowie – im Einzelfall – einen weiteren Zuschuss zur Refinanzierung.

Neu im Projekt ist die Beratung zum Thema „Klimaschutz im Alltag“. Dabei geht das Team auf Fragen ein, wie Plastik zu vermeiden ist und durch achtsames Konsumverhalten die Umwelt geschont werden kann.

Seit 2008 gibt es diese bundesweite Initiative, in der der Deutsche Caritasverband und der Bundesverband der Energie- und Klimaschutzagenturen Deutschlands (eaD) die Bekämpfung von Energiearmut und die Erreichung von Klimaschutzzielen verknüpft haben.
Gefördert wird das erfolgreiche Projekt vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative. Finanziell unterstützt wird das Augsburger Stromspar-Projekt von den Stadtwerken Augsburg, vom Landratsamt Augsburg sowie unter anderem vom Landkreis Aichach-Friedberg.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.skm-augsburg.de sowie unter
www.stromspar-check.de und facebook.com/stromsparcheck.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.