Anzeige

Zwischen Populismus und Parteinahme

Wann? 19.05.2019 11:00 Uhr

Wo? TSV-REHstaurant, Donauwörther Straße 12, 86551 Aichach DEauf Karte anzeigen
Aichach: TSV-REHstaurant |

Medien und Medienverantwortung in Zeiten von Social Media und Fake News
Podiumsdiskussion mit Ralf Schuler (Leiter Parlamentsredaktion der BILD Zeitung), Dr. Klaus-Dieter Altmeppen (Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt), Stefan Mack (langjähriger Redaktionsleiter hitradio rt1) und Joachim Pehlke Europakandidat der FDP.

„Lasst uns Populisten sein ...“ lautet der Titel des neuen Bestsellers von Ralf Schuler. Schuler (Jg. 1965, verh. 3 Kinder) ist Leiter der Parlamentsredaktion und der führende politische Kopf bei Deutschlands größter Tageszeitung BILD. Er begann 1985 bei der Neuen Zeit, war von 1995 bis 1998 Redakteur der „Welt“, danach bis 2010 Politikchef der Märkischen Allgemeinen in Potsdam. Seit 2011 betreut er in der Parlamentsredaktion von BILD die Unionsparteien nebst Kanzlerin (Theodor-Wolff-Preis 1993).

„Verantwortung ist eine Idee, die das Geschäftsmodell bedroht“, sagt Prof. Dr. Klaus-Dieter Altmeppen (Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt). Er leitet dort das Zentrum für Ethik der Medien und der digitalen Gesellschaft sowie das Zentrum Flucht und Migration.

„Nähe zur Politik ist im Journalismus unabdingbar, zugleich aber immer auch eine Herausforderung und ein Risiko“, ist Stefan Mack überzeugt. Der Augsburger ist langjähriger Redaktionsleiter von hitradio.rt1- dem größten privaten Radiosender der Region. Er trifft regelmäßig die wichtigsten Entscheider der Region aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft.

„Die technologische Revolution wird massive Veränderungen nicht nur im Arbeitsleben, sondern auch im Grundverständnis des menschlichen Daseins mit sich bringen. In 20 Jahren wird die Welt anders aussehen. Seien wir bereit!“, fordert Europawahlkandidat Joachim Pehlke (FDP). Pehlke ist bei einem führenden Telekommunikationsunternehmen als leitender IT-Manager beschäftigt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.