Anzeige

Menschenrechtsverletzung in Aichach

Aichach: JVA | Sehr geehrte Leser,
Menschen und Völkerrechtsverletzungen geschehen nicht
nur in Afrika oder China , sondern gleich hier vor
ihrer Haustüre.
Sicher haben sie so etwas für unwahrscheinlich gehalten, doch
es dauert immer noch an. Staatsanwaltschaften und Gerichte
ignorieren weiterhin Menschen und Völkerrechte obwohl dies
Verboten ist.
Bei den Staatsanwaltschaften seien hier, die Gen.Staatsanwaltschaft
München und die Staatsanwaltschaft Augsburg genannt.
Bei den Gerichten handelt es sich um das Amtsgericht Aichach
und das Landgericht Augsburg.
Zur ihrer Sicherheit sei ihnen gesagt, vorsicht bei diesen Behörden.
Denn wenn sie der Annahme waren, es geht alles nach Recht und
Ordnung in diesem Land, dann wissen sie es jetzt besser.
Die bereits genannte Menschenrechtsverteidigerin Petra S., wird
weiterhin in der JVA Aichach, trotz ius cogens ( zwingendes
Völkerrecht) , gefangen gehalten.
Angeblich sind Menschen und Völkerrechte vorrangig.
Doch hier in Bayern gilt offenbar das Recht des stärkeren.
Die Miljardenbetrüger bleiben frei, weil es einfacher ist eine
harmlose Frau zu verhaften. Ist das nicht ein tolles Land ?
0
2 Kommentare
20
Thomas Richter aus Aichach | 02.09.2012 | 21:56  
7
Franz Fritsch aus Pfaffenhofen | 08.11.2012 | 23:53  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.