Anzeige

Geburt ohne Hebamme – Frauen haben keine Wahl?!

Wann? 30.10.2017 19:00 Uhr

Wo? Caritas Tagesstätte, , Münchener Str. 19, 86551 Aichach DE
Aichach: Caritas Tagesstätte, | Am Anfang des Lebens steht die Geburt, die Geburtshilfe. Momentan ist es gesetzlich geregelt, dass jede Geburt von einer Hebamme begleitet wird. Doch bleibt das auch in Zukunft so?

Die Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (ASF) Aichach lädt zu einem Dialog über die Berufsbedingungen und die sich daraus ergebenden Probleme für Frauen ein:

Am Montag, den 30. Oktober 2017 um 19.00 Uhr
in den Räumen der Caritas, Münchener Str. 19, Aichach

Hintergrund ist, dass der Hebammenberuf unter den aktuellen Bedingungen nicht mehr attraktiv erscheint. Ein neuer Schiedsspruch hat die Lage verschärft. Theoretisch haben Frauen während Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett Anspruch auf Hebammenbetreuung. Nach der Geburt stehen viele Frauen bereits ohne Hebamme da. Verschwinden die Hebammen nun auch aus dem Kreißsaal? Wie sehen die Berufsbedingungen aus und was muss sich ändern, damit auch künftig eine gute Versorgung gewährleistet ist?
Wir freuen uns, dass wir für diesen Abend folgende kompetente Referent gewinnen konnten:

Christina Steinocher, Hebamme - 1. Kreissprecherin in Augsburg

Pia Huber, Hebamme – 2. Kreissprecherin in Augsburg

Nina Dietrich und Dagmar Schmaus, praktizierende Hebammen aus Aichach

Dr. Simone Strohmayr, SPD Landtagsabgeordnete


Wir freuen uns, wenn Sie dabei sind!
Mit freundlichen Grüßen

Kristina Kolb-Djoka
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.