Anzeige

München leuchtete: Die Literatur der Prinzregentenzeit

Wann? 21.07.2017 19:30 Uhr

Wo? Sisi-Schloss Unterwittelsbach, Klausenweg 1, 86551 Aichach DE
Prof. Dr. Klaus Wolf hält einen Vortrag über die Literatur in der Prinzregentenzeit
Aichach: Sisi-Schloss Unterwittelsbach | Ein Vortrag von Prof. Dr. Klaus Wolf


Am Freitag, den 21. Juli 2017 startet das Rahmenprogramm zur diesjährigen Sonderausstellung „Kaiserin Elisabeth – Lebenstraum und Wirklichkeit“ im Sisi-Schloss Unterwittelsbach.

Prof. Dr. Klaus Wolf, ein gebürtiger Aichacher, befasst sich in seinem lebendigen Vortrag mit der Literatur der Prinzregentenzeit.
Der Vortrag setzt beim berühmten Dictum Thomas Manns an, wonach „München leuchtete“ – ein Zitat aus Thomas Manns Novelle „Gladius Dei“. Darin charakterisiert der Wahlmünchner Thomas Mann das München der Monarchie vor dem Ersten Weltkrieg, insbesondere die Prinzregentenzeit.
Der Vortrag mit Lichtbildern gibt einen Überblick zur Literaturgeschichte Münchens und Bayerns bis zum Ende der Monarchie.

Prof. Dr. Klaus Wolf ist Professor für Deutsche Literatur und Sprache des Mittelalters und der Frühen Neuzeit mit dem Schwerpunkt Bayern an der Universität Augsburg.


Weitere Informationen erhalten Sie im Info-Büro unter Telefon 08251 902-0 oder im Sisi-Schloss unter Telefon 08251 891869.



Weitere Informationen:
Freitag, 21. Juli 2017
Beginn: 19.30 Uhr
Einlass: 18.30 Uhr (es besteht die Möglichkeit, die Ausstellung zu besichtigen)
Eintritt: 5,00 Euro (inkl. Ausstellungsbesichtigung)
Ort: Sisi-Schloss Unterwittelsbach, Klausenweg 1, 86551 Aichach
Veranstalter: Stadt Aichach
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.aichacher | Erschienen am 08.07.2017
Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.friedberger | Erschienen am 08.07.2017
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.