Anzeige

Heimatverein Inchenhofen: Neues Vereinslogo und Gschichtsblatt’l zum 30-jährigen Bestehen

Die aktuelle Vorstandschaft (v.l.): Sylvia Märdauer, Brigitte Reißner, Rita Posch, Erna Thurnhofer, Jutta Märdauer, Ludolf Karletshofer

Inchenhofen. Mit neuen Angeboten startet der Heimatverein St. Leonhard Inchenhofen in sein Jubiläumsjahr. Das 30-jährige Bestehen wird im Mai bei der Generalversammlung gefeiert.

Aktive Brauchtumspflege als oberstes Ziel hatte der Heimatverein 1990 bei seiner Gründung ausgegeben. Auch 30 Jahre später gilt das noch, wie das von der. 1. Vorsitzenden Sylvia Märdauer vorgestellte Jahresprogramm für 2020 untermauert. Unter dem Motto „Bewährtes fortführen“ werden beispielsweise seit 30 Jahren die Zachäusfahne aufgezogen oder der Fronleichnamsteppich aufgebaut.

Kräuterwanderung im Rossmoos
Zurück zu den Vereinsanfängen geht es im Mai. Apotheker Rainer Roos, der 1990 bei der ersten öffentlichen Veranstaltung des neu gegründeten Vereins übers „Kreitabüschl“ referiert hatte, führt am 29. Mai bei der Kräuterwanderung durch das Rossmoos.

Pfeifer Unterbernbach und FeuerHaus Aichach
Zuvor wird bei Pfeifer in Unterbernbach die Reihe der Firmenbesichtigungen fortgesetzt (20. März). Wenige Tage nach der Eröffnung besucht der Verein am 3. Mai die Bayerische Landesausstellung im FeuerHaus Aichach mit anschl. Stadtführung durch die Aichacher Altstadt. Das Johannisfeuer und Grillfest entfallen in diesem Jahr aufgrund der Historischen Markttage Inchenhofen im Juli.
Im Herbst können Geschichtsinteressierte wieder an der Sagenwanderung im Bannholz teilnehmen (3. September). Der diesjährige Vereinsausflug führt am 19./20. September an den Königssee und nach Salzburg. Das beliebte Aufspuin beim Wirt findet im Oktober beim Baderwirt statt.

30-jähriges Vereinsjubiläum
Das 30-jährige Jubiläum selbst wird im Rahmen der Generalversammlung am 16. Mai beim Baderwirt gefeiert. Nach einem Dankgottesdienst in der Pfarr- und Wallfahrtskirche St. Leonhard finden neben den Wahlen ein Festakt mit großem Rückblick auf die letzten 30 Jahre sowie Ehrungen der Gründungsmitglieder statt. Vorsitzende Sylvia Märdauer hofft auf zahlreiche Besucher.
Das Jubiläum nimmt der Verein auch zum Anlass, um sein Logo zu verändern. Da sich im Laufe der Zeit die Schwerpunkte des Vereins verändert haben und keine Volkstanzkurse mehr angeboten werden, war das alte Logo mit der geschneiderten Tracht nicht mehr passend. Spätestens zur Generalversammlung ziert das von Karin Karletshofer entworfene neue Wappen dann alle Vereinspublikationen.

„Leahader Gschichtsblatt`l“ im Frühjahr
Gleich zu Beginn des Jubiläumsjahres startet der Verein ein neues Angebot für alle Bürger der Marktgemeinde. Initiator Ludolf Karletshofer kündigte die Verteilung der ersten „Leahader Gschichtsblatt`l“ für die nächsten Wochen an. Damit sollen historische Begebenheiten sowie Sagen dokumentiert und an eine breite Bevölkerung weitergegeben werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.