Anzeige

"Festlicher Ball des Sports" 2019

      



Festlicher Ball des Sports 2019


in Aichach TSV-Halle
mit Auftritt der Paartalia Faschingsgesellschaft 

Bereits zum 17. Mal ehrte der Stadtverband der Sport- und Schützenvereine Aichach e.V. beim „Festlichen Ball des Sports“ verdiente Sportlerinnen, Sportler und Sportmannschaften des vergangenen Jahres.

Klaus Laske konnte viele Gäste, darunter die Ehrengäste Bürgermeister Klaus Habermann, Sparkasse Aichach-Schrobenhausen Vorsitzende Birgitt Cischek, BLSV-Kreisvorsitzende Brigitte Laske, Gauschützenmeister Franz Achter, Stadträte und zahlreiche Sportler und Sportlerinnen begrüßen.
Der „Festliche Ball des Sports“ wird unter der Regie des TSV Aichach mit dem Vor-sitzenden Klaus Laske vorbereitet und durchgeführt. Bei dem Ball werden auch die Sportlerehrungen des Stadtverbandes der Sport- und Schützenvereine Aichach e.V. mit dem Vorsitzenden Raymund Aigner vorgenommen.

Musikalisch wurde der Abend durch die Showband "Cornelius & Friends" begleitet und sorgte dafür, dass bis in spät in der Nacht die Tanzfläche immer besetzt war.
Nach ein paar Tanzrunden  vor die Sportler-Ehrung kam erst die Paartalia Aichach mit Prinz Henry I. und Prinzessin Anna und dem Hofstaat und verzauberten die Ballgäste mit ihr Showprogramm: "Magic".

Als Moderator führte Roland Fackler  die Sportlerehrung durch. 
Die Auszeichnungen übergaben Bürgermeister Klaus Habermann, Sportreferent Raymund Aigner, BLSV-Kreisvorsitzende Brigitte Laske,  Sparkassendirektorin Birgit Cischek und Lothar Bahn.

Die Jury, bestehend aus

• dem 1. Bürgermeister der Stadt Aichach Klaus Habermann,
• dem Stadtrat, Sportreferenten und Vorsitzenden des Stadtverbandes Raymund Aigner,
• der BLSV - Vorsitzenden des Sportkreises 11 Brigitte Laske,
• dem 2. Gauschützenmeister Gerhard Lunglmeir,
• dem Sportredakteur der Aichacher Nachrichten Johann Eibl,
• den Sportredakteur der Aichacher Zeitung David Libbosek,
• dem Moderator Roland Fackler,
• dem stellvertretenden Vorsitzenden des Stadtverbandes Manfred Ruf
• dem Schatzmeister des Stadtverbandes Manfred Kappel

machten ihre Vorschläge und wählten dann am 06.12.2018 in geheimer Wahl mittels eines Punktesystems je drei verdiente Sportlerinnen, Sportler und Sportmannschaften des Jahres 2018. 
Die anwesenden Vorstandsmitglieder des Stadtverbandes und die Jury haben sich weiterhin entschlossen, auch in diesem Jahr wieder zusätzliche Sonderpreise für herausragende sportliche Leistungen im Jahre 2018 an jugendliche Sportbegeisterte zu vergeben. Die Vorschläge wurden mit der Vorstandschaft des Stadtverbandes der Sport- und Schützenvereine Aichach e.V. abgestimmt.

Es kam zu folgendem Ergebnis für die Ehrungen:

Zusatzehrung

Herausragende gleichrangige Sportlerinnen und Sportler im Jugendbereich des Jahres 2018:

1. Kim Cronauer, SG Mauerbach - Reiten
2. Daniel Konrad, TSV Aichach - Tischtennis
3. Alket Nrecaj, BC Aichach - Fussball

Hauptehrung

Sportlerinnen des Jahres 2018:

1.        Platz = Theresa Beck, Vereinigte Schützengesellschaft Oberbernbach
2.        Platz = Sandra Hopfensitz, DAV Sektion Aichach
3.        Platz = Iva Vlahinic, TSV Aichach - Handballabteilung

Sportler des Jahres 2018:

1. Platz = Jörg Seckler, Schützenverein Griesbachtaler Untergriesbach
2. Platz = Konstantin Schön, TSV Aichach - Handballabteilung
3. Platz = Fabian Schormair, Radrennfahrer – Team Lotto-Kernhaus

Mannschaften des Jahres 2018:

1. Platz = TC Aichach – Mannschaft Herren 55
2. Platz = TSV Aichach – Ringen 1. Mannschaft
3. Platz = TSV Aichach – Handball 1. Damenmannschaft

Die Jugendliche Kim Cronauer von der SG Mauerbach - Reiten

Die 16jährige Reiterin geht auf das Gymnasium St. Stephan war schon immer reitbe-geistert und war mit 7 Jahren beim Reitsport im Schulunterricht. Mit 9 Jahren hat sie in Mauerbach ihr erstes Pony (Nancy) und mit 10 Jahren ihr deutsches Reit-Pony Celina E bekommen. Sie hat die Tiere ausgebildet und Celina E auf Turnieren vorge-stellt. Seit 3 Jahren reitet sie im schwäbischen Ponykader.

Der Jugendliche Daniel Konrad vom TSV Aichach - Tischtennisabteilung

Der 17jährige Schüler geht auf das Deutschherrn-Gymnasium in Aichach. Seine Hobbys sind Tischtennis, Fußball und Fotografie. Er ist mit 16 Jahren Stammspieler bei der 1. Herrenmannschaft und steht mit dieser in der laufenden Saison auf Platz 2 in der Bezirksoberliga, der höchsten Liga Schwabens. Mit der 1. Herrenmannschaft erreichte er im Pokalwettbewerb das Viertelfinale, sowie den 1. Platz beim Paartal-turnier in Aichach.

 Der Jugendliche Alket Nrecaj vom BC Aichach - Fußballabteilung

Der 16jährige kam im Jahre 2011 nach Aichach. Er besucht zurzeit die 10. Klasse des Deutschherren-Gymnasiums. Er ist ein Musterbeispiel für eine gelungene Integration. Er spricht perfektes Deutsch und ist sowohl bei der eigenen Mannschaft, wie auch bei den gegnerischen Mannschaften anerkannt, da er als fairer und tadelloser Sportsmann gilt.

1. Platz = Theresa Beck, Vereinigte Schützengesellschaft Oberbernbach

Seit dem Jahr 2006 schießt die 25jährige Orthopädie Mechanikerin, sie macht zurzeit ihre Meisterprüfung, bei den Vereinigten Schützen Oberbernbach mit dem Luftgewehr und betätigt sich seit mehreren Jahren im Vereinsausschuss als Damenleiterin und als stellvertretende Schriftführerin.

2. Platz = Sandra Hopfensitz, Deutscher Alpenverein, Sektion Aichach

Die 16jährige Klettersportlerin aus Freienried hat herausragende Leistungen im Klet-tersport für den Deutschen Alpenverein (DAV) Sektion Aichach auf Bayerischer, wie auch auf Deutscher Ebene erzielt.

3. Platz = Iva Vlahinic, TSV Aichach - Handballabteilung

Die 20jährige ist, sagt ihr Trainer, trotz ihrer Jugend, ein absolutes Multitalent am Ball und es steckt noch einiges Potenzial in ihr. Sie ist ein absoluter Teamplayer, sowohl sportlich, wie auch menschlich.

1. Platz = Jörg Seckler, Schützen Griesbachtaler Untergriesbach

Das Jahr 2018 fing für diesen Schützen bereits gut an. Beim 100-Schuß-Turnier im Januar in Tandern bei 207 Teilnehmern aus 49 Vereinen und aus 17 Gauen nahm erstmals auch dieser Schütze der Griesbachtaler Untergriesbach teil und schoss sich mit der Luftpistole mit 931 Ringen auf Platz 1.

2. Platz = Konstantin Schön, TSV Aichach - Handballabteilung

Bei dem 24-jährigen konnte man bereits in der D-Jugend erkennen, dass aus ihm ein exzellenter Handballspieler wird. 
Er entwickelte sich in der Mannschaft zum Führungsspieler und gehört in der Be-zirksoberliga Schwaben zu einem der besten Spieler. Charakterlich, menschlich und sportlich ist er eine Bereicherung für die gesamte Mannschaft.

3. Platz = Fabian Schormair, Radrennfahrer vom Team Lotto-Kernhaus

Der 24-jährige Radrennfahrer studiert an der Fern-Uni in Hagen Wirtschaftswissen-schaften und wohnt bei seinen Eltern in Aichach, die ihn bezüglich seines Sportes stark unterstützen.
Insgesamt fuhr er in der Saison Oktober 17 bis Oktober 18 an 50 Renntagen für das Team Lotto-Kernhaus insgesamt 7000 Kilometer mit dem Rad. Mit den Trainingskilometern kommt er sogar auf 24.500 Kilometer.

1. Platz = TC Aichach – Mannschaft Herren 55

Dieser Herrenmannschaft gelang im Jahr 2018 ein Meisterstück. Sie wurden im Jahr 2018 vom Verband in die Landesliga-Süd eingestuft und galten eigentlich als erster Anwärter auf den direkten Wiederabstieg. 
Völlig überraschend und fast sensationell erkämpfte sich das Team durch seinen Einsatz und Mannschaftsgeist die Meisterschaft und damit den völlig unerwarteten Aufstieg in die Bayernliga.
Bei den Spielern handelt es sich um folgende Personen:
Günther Alphei
Bernd Burghart
Johann Fichtner
Harald Greifenegger
Rudi Ostermayr
Walter Schenkl
Günther Seelos
Erhard Walter mit ihrem Trainer Reinhold Brosi.

2. Platz = TSV Aichach – Ringerabteilung 1. Mannschaft

Die 1. Mannschaft der Ringerabteilung des TSV Aichach unter der Führung des neuen Abteilungsleiters Matthäus Gschwendtner hat im Jahr 2018 in der Landesliga-Süd vom 08.09.18 bis zum 08.12.18 insgesamt 14 Kämpfe absolviert und war dabei 9 Mal als Sieger hervorgegangen.
Die drei Trainer Oguz Özdemir, Tobias Mustafa und Moritz Oberhauser hatten die Ringer der 1. Mannschaft sehr gut auf die Saison vorbereitet und großen Anteil an den errungenen Erfolgen.
Es handelt sich um folgende Personen:  
1. Besmella Obaidullah
2. Niklas Bscheider
3. Felix Boussad
4. Thomas Boussad
5. Max Christoph
6. Maximilian Iftenie
7. August Oberhauser
8. Moritz Oberhauser
9. Maximilian Noder
10. Daniel Walecki
11. Dawid Walecki
12. Sebastian Ziegler
13. Matthäus Geschwendtner
14. Thomas Kügle
15. Tobias Mustafa

3. Platz = TSV Aichach – Handballabteilung, 1. Damenmannschaft

Diese Damenmannschaft konnte die Früchte jahrelanger Jugendarbeit nach und nach ernten und erfahrene Kräfte und junge Talente mischen. Im März 2017 wurde der Aufstieg in die Landesliga gefeiert.
Der Trainer Martin Fischer, der Co-Trainer Thomas Wonnenberg und der Betreuer Richard Hangl sind stolz auf ihre Mädels, die mit viel Eifer, Engagement und viel Spaß bei der Sache sind: 
Lina Schrempel
Annabel Weiß
Tini Wonnenberg
Marleen Bscheider
Iris Kronthaler
Iva Vlahinic
Lara Leis
Annika Weise
Anna Mahl
Katrin Storr
Lena Rappel
Bettina Dietrich
Johanna Fackler
Anna Euba
Sevde Seker
Lina Mahl
Ramona Bscheider
Verena Merker





0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.aichacher | Erschienen am 06.04.2019
Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.aichacher | Erschienen am 16.12.2019
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.