Anzeige

Bier gewinnt - Lieder & G'schichten rund ums Bier

Die drei Musikanten Res Richter, David Saam und Christoph Lambertz kommen am Samstag, 7. April, zu einem Gastspiel "Bier gewinnt!" nach Aichach. (Foto: Claudia Eckstein)

Über 500 Jahre Reinheitsgebot: da schäumt das Bier vor Freude! Und zur Schaumkrönung gibt es ein feucht fröhliches Programm mit viel Musik. Die drei Musikanten Res Richter, David Saam und Christoph Lambertz kommen am Samstag, 7. April, zu einem Gastspiel "Bier gewinnt!" nach Aichach. Denn im Wirtshaus ist traditionellerweise nicht nur mit Hingabe getrunken, sondern auch begeistert gesungen worden.

Die Glückszustände der Sänger spiegeln sich in unzähligen Liedern über den Gerstensaft – aber auch der Katzenjammer, der selbst den erfahrensten Stammtischbruder zum Winseln bringen kann. Das Bier ist darüber hinaus groß rausgekommen. Das finnische Nationalepos weiß von der Schöpfung des Hopfengetränks zu berichten, viele Dichter und Denker haben sich quer durch die Jahrhunderte von der Stammwürze berauschen und inspirieren lassen zu bierseligen Werken. So urteilt schon der römische Dichter Horaz im 1. Jahrhundert vor Christus: „Gedichte von Wassertrinkern sind in der Regel schlecht und geraten schnell in Vergessenheit.“ Bier gewinnt!

Das wissen die beiden Oberfranken und der eine Oberbayer, die das köstliche Programm kredenzen, ganz genau. Sie sind als Musikanten von Berufswegen mit der Materie bestens vertraut. Christoph Lambertz spielt Kontrabass und Bassklarinette und ist unter anderem „Liadhaber“ und Volksmusikberater. David Saam (Akkordeon, Bratsche und Ukulele) macht Musik beim „Kellerkommando“ und arbeitet als BR-Moderator. Und Res Richter beherrscht Klarinette, Dudelsack sowie Nasenflöte und wirkt unter anderem bei „Boxgalopp“ und „Landmusigg“ mit.

Jedes Jahr spielen sie auch miteinander beim legendären Antistadl. Das in Deutschland einzigartige Festival der alternativen und progressiven Volksmusik wurde von jungen Musikern als Protestveranstaltung gegen volkstümliche Sendungen im Fernsehen ins Leben gerufen, um zu beweisen: "Volxmusik ist Rock'n Roll!" Mit ihren Gruppen sind die drei Künstler daneben in allerlei Sendungen im Fernsehen (etwa „Wirtshausmusikanten“) und Rundfunk, aber auch im Kinofilm „Sound of Heimat“ aufgetreten.

Das Konzert im Pfarrzentrum „Haus St. Michael“ in Aichach (Schulstraße 9) beginnt um 19.00 Uhr, Einlass ist ab 18.15 Uhr. Karten zum Preis von 12 bzw. 15 Euro gibt es im Vorverkauf ab Mittwoch, 7. März, beim Info-Büro der Stadt Aichach (Stadtplatz 48) und an der Abendkasse.

Weitere Informationen erhalten Sie im Info-Büro der Stadt Aichach unter Telefon 08251/902-0.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.aichacher | Erschienen am 03.03.2018
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.