Alte Kleider – neue Hoffnung

Kleidersammlung zu Gunsten der Aktion Hoffnung


Schwerstarbeit hatten die Aichacher Ministranten bei der diesjährigen Kleidersammlung zu Gunsten der Aktion Hoffnung zu leisten. Überdurchschnittlich viele gelbe Säcke mit alter Kleidung brachten Bürgerinnen und Bürger aus Aichach und Umgebung zum Parkplatz beim Aichacher Freibad. In 4 Stunden war der LKW gefüllt. „Wieder ein toller Beweis dafür, dass die Aichacher Ministranten nicht nur in der Kirche, sondern auch außerhalb sich für ihre  Mitmenschen engagieren“, freute sich Stadtpfarrer Herbert Gugler.
Bereits am Erntedanksonntag hatten nämlich die Oberministranten Hannah Schmid und Daniel Gruber Mini-Brote zur Unterstützung von Missionsprojekten der katholischen Landvolkbewegung verkauft. 350 Stück fanden bei den Gottesdienstbesuchern dankbare Abnehmer.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.AMH17 myheimat aichacher | Erschienen am 06.11.2021
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.