Aichacher Stadtmuseum mit dem Schwäbischen Museumspreis ausgeszeichnet

Dr. Hans Frei (2.v.r.) überreichte den Schwäbischen Museumspreis an Bügermeister Klaus Habermann und Sarah Schormair. Rechts der ehemalige Museumsleiter und jetzige Bezirksheimatpfleger Christoph Lang.
Das Aichacher Stadtmuseum gehört jetzt zu den rund 20 der über 200 Museen im Regierungsbezirk, die mit dem Schwäbischen Museumspreis der Hans-Frei-Kulturstiftung ausgezeichnet wurden. Dieser mit 4000 Euro dotierte Preis steht in erster Linie für eine vielfältige Sammlung, die Museumspädagogik insgesamt und besonders auch für das ehrenamtliche Engagement des seit 18 Jahren aktiven Freundeskreises Stadtmuseum, der neben dem Heimatverein, eine der Säulen der Geschichtsaufarbeitung und Vermittlung in der Stadt ist. Bürgermeister Klaus Habermann bezeichnete diese hohe Auszeichnung „wie ein Ritterschlag für uns und unser Museum“. In seiner Rede erinnerte Habermann an die Ereignisse um das Jahr 1906, als man sich aufmachte eine Unterkunft für die Sammlungen von Altertümern zu finden und damit eine Art von Heimatmuseum zu schaffen. Ein beschlossenes Museumskonzept samt Erweiterung der Lagerfläche sind Mosaiksteine zu einem bemerkenswerten Stadtmuseum, wie man es heute vorfindet. Wolfgang Brandner, Vorsitzender des Heimatvereins spannte in seinem Festvortrag einen großen Bogen der Zeitgeschichte des Museums, von der Gründung über das erste Museum bis hin zur modernen Gegenwart. Im Jahre 1967 wurde vom Stadtrat die Räumlichkeiten des alten Krankenhauses dem Museum zur Nutzung zur Verfügung gestellt. Bei der Preisübergabe durch den Stifter, Professor Dr. Hans Frei, würdigte er auch das Wirken des ehemaligen Museumsleiters und jetzigen Bezirksheimatpflegers Christoph Lang, der auch einen sehr großen Anteil am herausragenden Zustand es Museums hat. Über die Verleihung des Preises „für unser Museum“ brachte auch die jetzige Leiterin Sarah Schormair ihre Freude zum Ausdruck. Ihr Ziel ist es, das Museum weiter für alle Bevölkerungsgruppen offen zu gestalten. Die Gruppe „Überzwerch“ um Christoph Lang sorgten mit der Musik von Heini Baronner für eine gute Stimmung.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.AMH17 myheimat aichacher | Erschienen am 04.06.2022
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.