Anzeige

Aichacher Neujahrskonzert 2019: Operetten- & Musical-Cocktail zum Jahreswechsel

Wer noch ein Weihnachtsgeschenk sucht, bekommt die Eintrittskarten für das Neujahrskonzert der Stadt Aichach auch in attraktiver Verpackung.

Mit einem Cocktail beliebter Evergreens aus der Traumwelt der Operette, der Vielfalt des Musicals sowie unvergessenen Welthits wartet das Neujahrskonzert 2019 der Stadt Aichach auf. Mit ihren Stimmen zaubern die Solisten am Samstag, 5. Januar, ein abwechslungsreiches Konzert mit Charme, Temperament sowie kabarettistischen Elementen und Überraschungen auf die Bühne im Aichacher Pfarrzentrum. Karten dafür gibt es ab Montag, 5. November, im Info-Büro der Stadt Aichach.

Günter Schulzke präsentiert 2019 in Aichach eine Revue mit fünf erstklassige Solisten., begleitet vom Salonorchester unter der L3ewitung von Andreas Lübke.

Die temperamentvolle Sopranistin Stefanie C. Braun ist mehrfache Preisträgerin. Sie war Mitglied des Opernstudios der Oper Zürich. Darüber hinaus gastierte sie an der Bayerischen Staatsoper, der Washington National Opera, dem Stadttheater Klagenfurt und dem Landestheater Salzburg.
Die Sopranistin Iva Schell gab ihr Debut am Ulmer Theater. Sie gastierte u.a. am Theater St. Gallen, Augsburg, Wiesbaden, Luzern und am Gärtnerplatz-Theater in München. 2016 war sie bei der großen Europa-Tour von Andre Rieu eine der drei „Rieu-Angels“.
Die Liebe zur Musik verbindet sich bei Lars Redlich mit dem Hang zur Komik. Er spielte Hauptrollen in Musicals wie „Mamma Mia“, „Grease“ oder der „Rocky Horror Show“. Der Multi-Instrumentalist ist auch mit selbstironischen Solo-Programmen unterwegs.
Der Wiener Spieltenor Andreas Sauerzapf ist seit 2010 Ensemblemitglied der Staatsoperette Dresden und wird dort auf Grund seiner Vielseitigkeit umfangreich eingesetzt. An der Bühne Baden bei Wien ist er regelmäßiger zu Gast. In den Sommermonaten ist er in diversen Sommerfestivals in Österreich zu erleben.
Wolfgang Schwaninger begann seine Karriere ebenfalls am Gärtnerplatz-Theater in München. Gastspiele führten ihn in viele Länder Europas, nach Asien und Amerika. 2014 debütierte er an der Staatsoper in Berlin.
Das Neujahrskonzert ist eine Benefizveranstaltung zugunsten der Kartei der Not, dem Leserhilfswerk der Augsburger Allgemeinen. Karten können im Info-Büro der Stadt Aichach erworben können. Die Karten kosten 28 Euro (Kategorie II) bzw. 30 Euro (Kategorie I).
1
Einem Mitglied gefällt das:

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.aichacher | Erschienen am 01.12.2018
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.