Anzeige

Aichach ein Wochenende ganz im Zeichen von Musik, Kunst und Kultur

Bei der Kunstmeile.2021 wird Aichachs Innenstadt wieder zum Freiluftatelier. (Foto: Sebastian Bühler)
 
Die StadtKunst BauSteine werden am 10. September letztmals bearbeitet und verändert. Man darf gespannt sein, was dabei aus dem "Aichacher" wird. (Foto: Sebastian Bühler)

Letzte Metamorphose der StadtKunst BauSteine in Aichach: Am Freitag, 10. September, werden die fünf riesige „Bausteine“ in der Innenstadt ein letztes Mal verändert. Und auch sonst dreht sich am Wochenende vom 10. bis 12. September in Aichach alles um Musik, Kunst und Kultur. Denn an den drei Tagen gibt es außerdem ein weiteres Freiluftkonzert im Spitalgarten, die Kunstmeile wird eröffnet, zwei Stadtführungen finden statt und am Schlossplatz wird nochmals zum Frühschoppen geladen.


Das Kunstprojekt „StadtKunst BauSteine“ – gefördert durch den Landkreis und die Kulturstiftung des Bundes- ist ein Teilprojekt des „Kultursommers Wittelsbacher Land“. Es stellt die permanenten Veränderungen an Materialien, Bauten und Strukturen in den Fokus, denen Städte in ihrer Entwicklung unterworfen sind. Der Umwandlungs-Prozess übersetzt auf künstlerische Weise Entwicklung, Zerstörung, Um- und Aufbau von städtebaulichen Elementen im Lauf der Jahrhunderte. Es ist damit das perfekte Rahmenprogramm zur Ausstellung „Stadt im Wandel“ im Aichacher FeuerHaus, noch zu sehen bis 21. November.
Bereits am Donnerstag. 9. September, wird Bildhauerin Esther Irina Pschibul das Kunstobjekt am Maibelisk verändern. Der Künstlerin kann dabei zugeschaut werden, wie sie den StadtKunst BauStein im öffentlichen Raum bearbeitet. Am Freitag dann werden die anderen vier Bausteine letztmalig verändert. Stahlbildhauer Jürgen Krass wird das Objekt vor dem FeuerHaus zum Abschluss bringen. Der Maler Timur Lukas begleitet das Objekt vor dem Rathaus in die dritte Wandlung. Spannend dürfte auch werden, wie Julien Kneuse Le Ray die große Holzskulptur zur abschließenden Metamorphose bringt. Sie ist übrigens vom Tandlmarkt ins Badgässchen umgezogen! Und auch Irene Rung kann dabei zugeschaut werden, wie sie den großen Holzkubus vor der Spitalkirche bearbeitet.

Eröffnung der Kunstmeile.2021

Die fünf StadtKunst BauSteine sind noch bis Ende Oktober im Rahmen der Aichacher Kunstmeile.2021 zu sehen. Die wird ebenfalls am Freitag, 10. September, eröffnet. Dann heißt es wieder sieben Wochen lang: Kunst in allen Dimensionen - ganz Aichach wird zum Kunstraum. Neben den traditionellen Ausstellungsflächen in Geschäften wird insbesondere der öffentliche Raum bespielt. Denn Kunst im Außenraum kann jederzeit von Allen ohne Zugangshürden erlebt werden – und das ganz ohne Coronabeschränkungen. Mehr als 50 Künstlerinnen und Künstler aus der Region und aus ganz Bayern beteiligen sich ebenso wie örtliche Kindergärten. Heuer geht es erstmals auch in die Obere Vorstadt.
Im Anschluss an die Eröffnung kommt Kultursommer Mobil des Wittelsbacher Landes nochmals nach Aichach. Ab 16 Uhr bietet Fagotti Parlandi im Spitalgarten das Familienprogramm „Ein Tag auf dem Volksfest“. Um 18 Uhr geht es weiter mit Michael Gerle & Tarkan Yesil und mediterran-arabischer Jazz- und Worldmusik. Letzter Programmpunkt ist dann ab 19.30 Uhr der Auftritt der Brazzeria Brass Band. Der Eintritt zum Kultursommer ist frei. 

Führungen durch Aichach

Samstag und Sonntag bieten dann zwei Führungen die Möglichkeit, Aichach und seine Geschichte zu entdecken. Am Samstag, 11. September, lädt Nachtwächter Franz Gutmann zu einer Führung durch Aichachs Altstadt ein. Treffpunkt für die kostenlose Nachtwächterführung ist um 20.30 Uhr der Eichenhain am Tandlmarkt (vor dem Verwaltungsgebäude).
Gleich am nächsten Tag geht es vormittags weiter mit einer Führung „Aichach im Mittelalter“. Bei dem rund 90-minütigen einen Rundgang durch die Aichacher erfahren die Teilnehmer am Sonntag, 12. September, viel über die Stadtgeschichte und entdecken, wie das Mittelalter Aichach bis heute prägte. Treffpunkt ist um 10.30Uhr am FeuerHaus, Martinstraße 17. Die Führung kostet pro Person 2 Euro, für Besitzer des Aichacher Kulturtickets ist sie kostenlos!
Für die Führungen ist eine Anmeldung erforderlich unter Telefon 08251/8614750 oder direkt im FeuerHaus.

Frühschoppen am Schlossplatz

Zum Abschluss dieses tollen Kulturwochenendes findet am Sonntag, 12. September am Schlossplatz ein Frühschoppen statt. Die Aichacher Bauernmusi hält mit Begeisterung und Spielfreude die althergebrachte Volksmusik unserer Region lebendig. Los geht es wie schon im vergangenen Jahr nach dem Gottesdienst in der Stadtpfarrkirche. Einlass für die Besucher ist aber bereits ab 11 Uhr. Für das leibliche Wohl sorgt die Paartalia. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, allerdings müssen die Kontaktdaten aller Besucher erfasst werden.
Info zu den Veranstaltungen finden Sie unter www.aichach.de/veranstaltungen oder unter www.kultursommer-wittelsbacherland.de.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.AMH17 myheimat aichacher | Erschienen am 04.09.2021
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.