Anzeige

Volksfest-Generalprobe mit bayerischer Gaudi

Aichach: Volksfestplatz | Aichacher Wies'n heuer zwei Tage länger / „Boarisch g'lacht“ zum Auftakt

Das Aichacher Volksfest soll wieder zu altem Glanz zurückfinden. Dieses Ziel hat sich der Kühbacher Baron Umberto von Beck-Peccoz gesetzt, der neue Chef der Paarstädter Wies'n. Um zwei Tage verlängert wird die Veranstaltung und soll mit verschiedenen Thementagen aufgewertet werden. Geplant ist unter anderem ein „Burschentag“, der zusammen mit dem Ecknacher Burschenverein organisiert wird und sich in erster Linie an ein junges, partyfreudiges Publikum richtet. Es soll einen Wirtetag geben, zu dem alle Gastronomen der Region willkommen sind, und einen Damentag. Dazu erwartet werden sozial, politisch oder gesellschaftlich tätige Frauen, denen mit dieser Einladung Dank für ihr Engagement ausgesprochen wird.

Das Volksfest öffnet heuer bereits am Freitag. Am 19. Juli abends ist Auftakt. Der zweite zusätzliche Tag ist der Donnerstag, 18. Juli. Dieser Abend steht im Zeichen bayerischer Gaudi: Die Veranstaltung „Boarisch g'lacht“, die in den vergangenen drei Jahren im Aichacher Pfarrzentrum stattfand, zieht ins nagelneue Festzelt um. Gstanzlsänger Hubert Mittermeier alias „Erdäpfekraut“ kommt mit seinen künstlerischen Freunden aufs Volksfest. Mit dabei sind die Steirer Lumpen aus Hilgertshausen, die Jungen Oidboarischen aus Pöttmes, die „Dumma Deifi“ aus Zahling, Humorist Xaver Reiser aus Erding und erstmals das Jetzendorfer Bauernballett „Hoglbuachane“. Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr, Einlass ist ab 17:30 Uhr, so dass die Gäste zuvor Brotzeit machen können. Die Wirte Michi Kata und Hansi Waltner und ihr Team servieren aber auch während des Abends Getränke und Essen. „Boarisch g'lacht“ wird quasi die Generalprobe für den Volksfestbetrieb sein.
Karten für die Veranstaltung sind erhältlich im Vorverkauf der Aichacher Zeitung, der Aichacher Nachrichten, der Schrobenhausener Zeitung, der Friedeberge Allgemeinen, bei allen Vorverkaufsstellen von München Ticket und online unter www.muenchenticket.de.


BU
Freuen sich auf die „Generalprobe“ für das Aichacher Volksfest: Baron Umberto von Beck-Peccoz (rechts) und der Aichacher Anton Ettner, Chef der Agentur Zillertainment. Er organisiert die Veranstaltung „Boarisch g'lacht“ am Vorabend der Aichacher Wies`n.
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin aichacher | Erschienen am 04.05.2013
myheimat-Stadtmagazin aichacher | Erschienen am 01.06.2013
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.