Anzeige

Großer Secondhand Faschingsmarkt in Aichach, Freitag 19. Januar 2018, 15-18 Uhr, Pfarrzentrum "Haus St. Michael", Schulstraße 8, Aichach

Wann? 19.01.2018 15:00 Uhr bis 19.01.2018 18:00 Uhr

Wo? Pfarrzentrum Haus "St. Michael" , Schulstraße 8, 86551 Aichach DE
Karin Stippler, Gisela Bandhauer und Katharina Klein (von links) von der aktion hoffnung präsentieren bei den Faschingsmärkten eine große Auswahl an Faschingskostümen, Glitzermode, Retroteilen und besonderen Unikaten. (Foto: Foto: Gregor Uhl, aktion hoffnung)
Aichach: Pfarrzentrum Haus "St. Michael" |

Die aktion hoffnung tourt im Januar mit ihren Secondhand-Faschingsmärkten durch ganz Bayern und macht am Freitag, 19. Januar 2018 in Aichach Halt. Gemeinsam mit dem Missionskreis bietet sie zum zehnten Mal auf 150 Quadratmetern eine große Auswahl an bunten und ausgefallenen Faschingskostümen, Glitzermode, Retroteilen und besonderen Unikaten an. Der Erlös des Marktes ist für die Schulausbildung in Uganda bestimmt. Im letzten Jahr besuchten mehr als 14.000 Faschingsfreunde die 57 Märkte; die aktion hoffnung konnte am Ende 19 Projekte mit 45.000 Euro unterstützen.

Riesige Auswahl an Faschingsartikeln

Bei der Organisation wird die aktion hoffnung von ehrenamtlichen Teams unterstützt. „Wir erfahren eine unglaubliche Unterstützung in Pfarrgemeinden, Verbänden und Kindertagesstätten. Dieses Engagement macht es uns möglich, am Ende der Marktsaison die Reinerlöse an Projektpartner weltweit weiterzugeben", stellt Gregor Uhl, Geschäftsführer der aktion hoffnung das Konzept vor. „Unsere Märkte sind ein Shopping -Spaß für die ganze Familie. Da wir auf einen Fundus von mehreren Tausend Tonnen Secondhand-Kleidung, die die aktion hoffnung während des Jahres sammelt, zurückgreifen können, geht so gut wie niemand ohne volle Taschen nach Hause", so Uhl weiter.

Erlös für Schulausbildung in Uganda

Der Reinerlös des Faschingsmarktes kommt der „St. Martin Percoto Primary and Vocational School" in Mityana, Uganda zugute. Fr. Joseph Sserunjogi hat die Schule 1995 mit dem Ziel gegründet, Kindern aus armen Familien Bildung zu vermitteln und ihnen damit die Chance auf eine bessere Zukunft zu geben. Fr. Joseph ist in der Region Aichach bestens bekannt, da er seit mehr als 20 Jahren als Urlaubsaushilfe tätig ist. „Gerne hilft die aktion hoffnung hier mit und stellt den Reinerlös der Schule zur Verfügung. Jeder Einkauf leistet einen wichtigen Beitrag zur Ausbildung junger Menschen", motiviert Gregor Uhl alle Marktbesucher zum Einkaufen. Zur Stärkung bietet der Missionskreis Kaffee und Kuchen an.

Weitere Informationen zum Markt bei der aktion hoffnung unter 0821/3166-3621 oder karin.stippler@aktion-hoffnung.de

Das Projekt kann auch gerne durch eine Spende unterstützt werden: Katholische Kirchenstiftung, IBAN DE17 7205 1210 0006 0034 79, Verwendungszweck: Schule Father Joseph

Informationen zur Schule erhalten Sie bei Judith Ettner, 08251/2543, info@missionskreis.de

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.