Anzeige

Geistig fit durch Fremdsprachen - Seniorengruppen erneuern ihre Kenntnisse in Englisch und Französisch

Gudrun Fries gratuliert natürlich in englisch
Aichach: Haus der Senioren | Heute führt mich mein Weg wieder einmal ins Haus der Senioren. Mal schaun, was dort zur Zeit los ist. Erste Überraschung: die Tür zum Gruppenraum ist zu – und durch die verschlossene Tür tönen die letzten Klänge des Liedes vom „drunken Sailor“. Ich lausche weiter und höre ein Gespräch: „Hello Susan, how are you? - Thanks, I´m fine. And what about you? - Oh, I´m not too well. I feel so tired....What did you do......”

“Oh“, dachte ich,“wir haben heute wohl Gäste aus dem Ausland”. Vorsichtig und neugierig öffne ich die Tür und sehe – lauter waschechte Aichacher bei angeregter Unterhaltung – aber auf Englisch?!? Es ist die Gruppe „Englisch Conversation“ von Gudrun Fries. Sie hat keine Schulklasse mehr vor sich, wie in den vergangenen 30 Jahren an der Aichacher Realschule. Alle zwei Wochen treffen sich bis zu 12 Seniorinnen und Senioren, um sich zwei Stunden mal in englischer Sprache zu unterhalten. Gudrun Fries sorgt dafür, dass das Gespräch in Gang bleibt. Nur wenn es stockt, kehren die Teilnehmer kurz zum bayerischen Wortschatz zurück, um den richtigen Begriff zu klären. Nach oben gibt es natürlich keine Altersbeschränkung, auch eine 90-Jährige hält sich hier geistig fit.

Heute feiern sie einen Geburtstag und singen dabei selbstverständlich „Happy Birthday“. Einmal im Jahr unternehmen sie eine Reise. 2011 sogar nach England.

Wer sich in Englisch noch nicht so fit fühlt, der besucht lieber die „Elementary“ am späten Vormittag. Sie freuen sich, dass sie nun Englisch in Film und Werbung verstehen.

Die Freunde der französischen Sprache haben dienstags ab 10 Uhr ihr Treffen mit Elisabeth Schnase. Die Aichacherin ist in Frankreich geboren und arbeitete lange in der Bundestagsverwaltung als Dolmetscherin. Sie bringt den Teilnehmern neben der Sprache auch die französische Lebensart und ihre Geschichte bei. Zahlreiche Spuren einer französischen Vergangenheit entdeckte die Französisch-Gruppe dabei sogar bei ihrem Ausflug ins benachbarte München.

Alle Termine im Haus der Senioren finden sie entweder dort im Schaukasten oder im Info-Büro des Aichacher Rathauses.
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin aichacher | Erschienen am 07.12.2012
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.