Anzeige

Aichacher Ministranten reisen "In 5 Tagen um die Welt"

62 Aichacher Ministranten erlebten eine ereignisreiche Woche auf dem Mühlhof bei Landshut. Dieses Jahr ging es „In 5 Tagen um die Welt“ von Europa über Australien, Afrika und Asien nach Amerika.
Am ersten Tag wurde der Fahnenmast mit einer eigens gestalteten Lagerfahne errichtet. Dann ging es auch schon los mit der Weltreise, wobei jeden Tag ein neuer Kontinent entdeckt wurde und abwechslungsreiche Aktionen auf die Kinder warteten. Am Mittwoch wurde nach dem Besuch des Schwimmbades ein stimmungsvoller Lagergottesdienst in der Dämmerung gefeiert, der für Stadtprediger Julius Kreuzer der letzte Gottesdienst vor seinem Wechsel in die Pfarreiengemeinschaft Mauerstetten-Stöttwang war. Obligatorisch war wie jedes Jahr die Nachtwanderung, die für „Angst und Schrecken“ sorgte. Die Abende ließ man am Lagerfeuer mit dem gemeinschaftlichen Singen ausklingen.
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin aichacher | Erschienen am 05.10.2012
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.