Anzeige

Bayerischer Verkehrssicherheitspreis für Kreisverkehrswacht mit "BOB im Disco-Fieber"

Die Polizeibeamtin und "BOB-im-Disco-Fieber"-Initiatorin Carin Bialas durfte stellvertretend für alle Beteiligten von Staatsminister Gerhard Eck den Bayerischen Verkehrssicherheitspreis entgegennehmen.
 
Freuen sich über den Bayer. Verkehrssicherheitspreis 2012 für "BOB im Disco-Fieber": Michael Moser (LVW), Karl Schießl (KVW), Herbet Konrad (KVW) Staatsminister des Innern Gerhard Eck, Helmut Beck (Polizei), Carin Bialas (Projektverantwortliche der KVW), Michael Sieber (FFW), Mario Pettinger (BRK), Christine Leicht (KID)
Aichach-Friedberg: Mit dem Bayerischen Verkehrssicherheitspreis 2012 wurde das Präventionsprojet „“BOB im Disco-Fieber“ der Kreisverkehrswacht Aichach-Friedberg ausgezeichnet. Stellvertretend für alle an dieser Aktion Beteiligten durfte KVW-Projektleiterin Carin Bialas vom Bayerischen Staatsekretär des Innern, MdL Gerhard Eck, den ersten Preis entgegennehmen. Das hat es in der über 50jährigen Geschichte der Kreisverkehrswacht noch nicht gegeben, freute sich Kreisvorsitzender Karl Schießl auch in seiner Eigenschaft als stellvertretender schwäbischer Bezirksvorsitzender und war voll des Lobes über die Projektverantwortlichen.
In einer vom Schulchor des Gymnasiums Aichach unter der Leitung von Arnold Fritscher gesanglich gestalteten Feierstunde im neuen Kreuzgratgewölbesaal des Landratsamtes durfte Landrat und Schirmherr, Christian Knauer auch viele Ehrengäste willkommen heißen. Innenstaatssekretär Gerhard Eck würdigte in seiner Laudatio die herausragenden Leistungen aller am Wettbewerb um den Bayerischen Verkehrssicherheitspreis 2012 teilnehmenden Organisationen. Ehrenamtliche Kräfte werden gebraucht, um Unfallzahlen zu senken, so Eck, der glücklich ist, dass sich immer wieder Leute die Ärmel hochkrämpeln und mithelfen. Mit „BOB im Disco-Fieber“ wurde ein Konzept geschaffen und mit großer Leidenschaft gemanagt“ , lobte der Innenstaatssekretär das Engagement von Projektleiterin Carin Bialas, die als Polizeibeamtin der PI Aichach sehr motiviert mit dem Projekt zur Verbesserung der Verkehrssicherheit für junge Fahrer und Fahranfänger eintritt. Die Aktion zeige sehr deutlich, dass jeder, der sich alkoholisiert ans Steuer setzt, nicht nur sich, sondern auch andere gefährdet und steht damit ganz im Zeichen der Bayerischen Verkehrssicherheitsaktion 2020 „Bayern mobil - Sicher ans Ziel“. Das BOB-Konzept mit dem knallgelben Schlüsselanhänger, bietet viele Handlungsansätze zur Unfallreduzierung unter Beteiligung von alkoholisierten jungen Fahrern, so Carin Bialas. Bei der Umsetzung bekommen wir sehr viel Unterstützung von Feuerwehren, BRK, Polizei, KID, den Fahrschulen, Jugendorganisationen, der Stadtsparkasse Aichach und Augsburg und auch vom Hotel- und Gaststättenverband im Landkreis und der damit eingebundenen Discotheken und Gaststätten. Der „BOB“ übernimmt Verantwortung, bleibt nüchtern und fährt seine Clique sicher nach Hause. Als kleine Anerkennung bekommt der „BOB“ von den teilnehmenden Gaststätten und Discos antialkoholische Freigetränke. Der Präsident der Landesverkehrswacht Bayern, Horst Schneider, und Dr. Robert Heene, Vorstandsmitglied der Versicherungskammer Bayern freuten sich über die vielen innovativen Ideen, die im Wettbewerb sichtbar wurden. Auszeichnen duften sie die Grund- und Mittelschule Am Lehen in Bodenmais, die für das Projekt „Patenschaft – Siebtklässler übernehmen Verantwortung für Vorschulkinder“ mit dem zweiten Preis, sowie den Heilpädagogischen Fachdienst St. Josefs Stift in Eisingen mit der Polizeiinspektion Würzburg-Land für das Projekt „Integratives Fahrrad-Sicherheitstraining für Menschen mit Behinderung“. Anerkennungspreise erhielten die Grundschule Mitte in Nördlingen für ihre Aktion „Juniorhelfer – Erste Hilfe auf dem Schulweg“ sowie die Kreisverkehrswacht Straubing e.V. für das Projekt „Schulwegpläne“ für fünf Grundschulen in Straubing.
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin aichacher | Erschienen am 02.02.2013
myheimat-Stadtmagazin aichacher | Erschienen am 18.12.2013
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.