Anzeige

Es muss nicht immer Urlaub im Ausland sein

Wustrow: Seebrücke | Meine Frau und ich fliegen gerne ins Ausland, um fremde Länder, Menschen und Kulturen zu entdecken. Die Corona-Pandemie hat uns in diesem Jahr dazu gebracht, den Urlaub in Deutschland zu verbringen. Da wir einen großen Urlauber-Ansturm befürchteten, buchten wir rechtzeitig eine Ferienwohnung an der Ostsee in Wustrow (Fischland/Darß).

Ich muss sagen, dass wir von dem Fleckchen Erde sehr begeistert sind. Das Wetter war zwar zu dieser Zeit etwas durchwachsen, aber das hat uns kaum gestört. Die Wassertemperatur mit 15 Grad reichte für uns gerade mal aus, um Barfuß ein bisschen am Wasser entlang zu schlendern und die Füße von der einen oder anderen Welle umspülen zu lassen. Andere Urlauber waren da scheinbar abgehärtet und schwammen fröhlich ihre Runden in dem kalten Wasser. Mit dem Fahrrad sind wir dann auch mal an der Küste entlang in Richtung Ahrenshoop und weiter nach Rehberge gefahren. Eine entspannte Strecke mit jeder Menge Möglichkeiten für einen kleinen Zwischenstopp.

Obwohl die Küste sehr gut besucht war, das Wetter teilweise durchwachsen und die Strandkörbe bereits komplett ausgebucht waren, hatten wir eine tolle Zeit und haben viele neue Eindrücke sammeln können. Am vorletzten Tag hatten wir sogar noch ein kleines "Highlight", denn der ehemalige Bundespräsident Joachim Gauck radelte an uns vorbei als wir auf dem Weg zum Strand waren.

Nachfolgend ein paar Impressionen von unserem Trip an die Ostsee. Wer die Ecke noch nicht kennt, bekommt vielleicht mal Lust seinen Urlaub dort zu verbringen.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.