Anzeige

Besuch des Restaurants "El Guanche" in Masca /Teneriffa

Buenavista del Norte (Spanien): El Guanche |

Ja, nun war es endlich soweit! Nach ein paar Tagen Erholung auf Teneriffa und einer ganztätigen Inselrundfahrt, stand der Besuch des Bergdorfes Masca auf dem Programm. Und somit auch das Restaurant „El Guanche“ der Familie König.

Nach dem Tod von Hans-Rudolf, der für mich doch recht überraschend kam, saß ich nun an diesem Morgen mit Elvira im Linienbus und war neugierig auf das, was uns dort erwartete. Zunächst ging die Fahrt von unserem Hotel in Los Gigantes nach Santiago del Teide, von wo derselbe Bus nach zehn Minuten auf den Weg zum Bergdorf Masca einbog. Auf einer sehr engen und neu asphaltierten Straße ging es zunächst ein kurzes Stück bergauf und nachdem der höchste Punkt erreicht war konnte man deutlich sehen, wie sich die Straße am Berghang wieder herunterschlängelt. Es war kurz nach 9 Uhr und nur wenig Verkehr auf der etwa 4 Kilometer langen Strecke.

In Masca angekommen, folgten wir einem steilen Fußweg hinab und bekamen einen ersten Eindruck von der imposanten Masca-Schlucht. Ein kleiner beschrifteter Ziegel gab uns schließlich einen Hinweis auf unser heutiges Ziel: das Restaurant El Guanche. Noch ein paar Schritte, und wir waren angekommen. Es war kurz vor 10 Uhr, als wir Marlene vor dem Restaurant erblickten. Sie begrüßte uns herzlich und bat uns in das Haus, wo wir von Marysol ebenso herzlich begrüßt wurden.

Obwohl das Restaurant gleich öffnen sollte, nahmen sich die beiden sehr viel Zeit für uns und erzählten von den schweren letzten Wochen, die sie zusammen mit Hans-Rudolf und der ganzen Familie durchleben mussten.

Bald kamen auch die ersten Gäste und zwei weitere Ehepaare aus Halsdorf, mit denen wir uns hier verabredet hatten. Gemeinsam nahmen wir einen kleinen Imbiss ein und verweilten auf der sonnigen Terrasse an diesem wunderbaren Ort. Nach einem ausgiebigen Spaziergang durch Masca kehrten wir noch einmal zurück in das Restaurant und verabschiedeten uns von Marlene und Marysol.

Für mich war das ein ganz besonderer Tag, weil ich endlich einmal selbst an dem Ort war, von dem uns Hans-Rudolf so oft hier bei myheimat berichtet hat.
1
2
2
2
1
2
2
2
1
2
2
1
2
1
1
1
2
2
2
1
2
1 1
2
2
2
1
1
2
2
2
1
1
2
13
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
5 Kommentare
28.988
Silvia B. aus Neusäß | 04.10.2017 | 22:52  
4.322
Horst Becker aus Wohratal | 04.10.2017 | 22:56  
28.988
Silvia B. aus Neusäß | 04.10.2017 | 23:01  
23.094
Karl-Heinz Töpfer aus Marburg | 04.10.2017 | 23:46  
4.322
Horst Becker aus Wohratal | 04.10.2017 | 23:58  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.