Adelheidsdorfer Lauf-AG nimmt mit starkem Team am Bothfelder Waldlauf teil

Das Adelheidsdorfer Team startet mit einem starken Team beim 11. Bothfelder Waldlauf.  (Foto: Petra Roll-Hilbers)
Die Adelheidsdorfer Lauf-AG hat am 11. Bothfelder Waldlauf teilgenommen. Und es gab in diesem Jahr mal keinen Regen und keinen Matsch.
Der Bothfelder Waldlauf ist für die Adelheidsdorfer Lauf-AG seit Jahren ein Muss. Schon seit 2011 nimmt das Team an dieser Veranstaltung teil. In diesem Jahr fuhren gleich 18 Volksläufer aus dem Celler Südkreis nach Bothfeld, wo beim 5-Kilometer-Lauf unter anderem zwei große Waldrunden zu laufen waren. Die YoungStars der Adelheidsdorfer Lauf-AG Pia und Mira waren besonders stolz. Sie schafften unter fachkundiger Anleitung von Laufprofi Manuela Kiehne, die Mittelstrecke ohne Gehpausen zu laufen. Sie liefen mit 33:58 Minuten durch den Zielbogen auf dem Sportplatz des TuS Bothfeld 04 und sagten unisono: „Es war richtig schön, die Strecke in eins durchzulaufen.“ Ihr Lohn waren der 1. und 2. Platz in ihren Altersklassen. Schnellste Adelheidsdorfer wurden erwartungsgemäß Carsten Laue (21:43 Minuten, 42. unter 193 Läufern), Lara-Malin Blazek (24:03 Min., 68.), Lennard Frommer (24:13 Min., 72.) und Piet Zachert (24:33 Min., 80.).
Ungleich anstrengender war der anschließend veranstaltete 10-Kilometer-Lauf, an dem Robert Kerlin, Jürgen Stolte und sein Sohn Jonah teilnahmen. Hier überzeugte vor allem Robert Kerlin, der mit einer Zeit von 43:35 Minuten 19. unter 103 Finishern wurde. Hanna Busch, wie ihre Mama Simone Erstplatzierte auf der 2,5-Kilometer-Distanz, freute sich. „Es war richtig schön, durch den Wald zu laufen“, sagte sie. Nach dem Lauf gab es heißen Tee für die Teilnehmer, der der Umwelt zuliebe in Mehrweg-Bechern ausgeschenkt wurde. 
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.