Anzeige

Adelheidsdorfer Lauf-AG ist erfolgreich beim 21. Hiddestorfer Rübenlauf

Ein starkes Team tritt beim Hiddestorfer Rübenlauf an (von links): Pia Mohwinkel, Lara-Malin Blazek, Carsten Laue, Lennard Frommer, Jürgen Stolte, Jonah Stolte und Matthias Blazek. (Foto: Jana Dörel/SportScheck)
Die Adelheidsdorfer Lauf-AG hat erfolgreich an der Laufveranstaltung „Rübenlauf“ des SV Eintracht Hiddestorf teilgenommen. In diesem Jahr hatte der Verein den Hiddestorfer Rübenlauf bereits zum 21. Mal ausgerichtet. Der Fünf-Kilometer-Lauf war ein schneller Kurs durch den bei Hemmingen liegenden Ort Hiddestorf und die dortige Feldmark, die gesamte Strecke war asphaltiert. Um 9.25 Uhr ging es auf der Ihmer Straße los. Und da war es zwar kalt, aber noch trocken. Pia Mohwinkel, Jüngste im Team, war begeistert. „Toll!“, sagte sie, und sie hatte auch Grund zum Feiern: Sie wurde mit 34:30 Minuten auf 5,2 Kilometern Erste in der Altersklasse WK MU10. Zwei Läuferinnen hatten sie motiviert, durchgehend am Ball zu bleiben. „Die Strecke war sehr gut“, freute sich Lennard Frommer, der den Lauf in 25:12 Minuten meisterte und Vierter in seiner Altersklasse (MJ U12) wurde. Nur wenige Sekunden zuvor war Lara-Malin Blazek als Schnellste im Team mit 25:02 Minuten durchs Ziel gelaufen. Sie erreichte den 4. Platz in der Klasse WJ U18.
Insgesamt liefen 187 Läuferinnen und Läufer die in diesem Jahr leicht abgewandelte 5,2-Kilometer-Strecke. Carsten Laue, Jonah Stolte und Jürgen Stolte starteten auf der 10-Kilometer-Strecke. Sie liefen nach 45:13 Minuten (Laue), 56:50 Minuten (Jonah Stolte) und 60:44 Minuten (Jürgen Stolte) durchs Ziel. Diese Disziplin sind am Sonntag immerhin 244 Läuferinnen und Läufer gelaufen.
Alle Teilnehmer erhielten eine persönliche Urkunde, auch wurden Bestpreise ausgelobt, und jede Startnummer landete in einer Tombola. Gegen Rückgabe der Startnummern gab es für jedermann ein Läuferfrühstück, bestehend aus einem Baguette mit einem Wurst-Käse-Spieß sowie für die Erwachsenen einem kleinem Becher Rotwein. Es gab auch reichhaltige Getränke, Kaffee, Waffeln und Gegrilltes – die Adelheidsdorfer Lauf-AG verließ nicht nur erfolgreich, sondern auch einmal wieder äußerst zufrieden den Platz. 
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.