Anzeige

Ural Kosaken Chor hinterlässt bleibende Eindrücke in Wettmar

Alle Chöre singen gemeinsam „Ich bete an die Macht der Liebe“, eine Komposition von Dmitri S. Bortnjanski (1751-1825). (Foto: Lara-Malin Blazek)
In der St.-Marcus-Kirche in Wettmar hat am Freitag eine Chorgemeinschaft aus den Männergesangvereinen „Germania“ Wettmar, „Concordia“ Burgwedel und „Liederkranz“ Fuhrberg gemeinsam mit dem Ural Kosaken Chor auf der Bühne gestanden. Mit der Stimme der Sängerin Dorothee Lotsch erklangen die Lieder der charismatischen und auch geheimnisvollen Chansonsängerin Alexandra gemeinsam mit den Ural Kosaken in einer Weise, die alle Zuhörer an das Original erinnern sollte. Es war ein stimmgewaltiges Gemeinschaftskonzert mit unvergessenen Liedern. Die Chorleitungen lagen in den Händen von Vladimir Kozlovskyy und Matthias Blazek.
Fotostrecke unter Facebook - Männerchor Wettmar.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.