Anzeige

Eine Runde weiter

Abensberg: Sporthalle |

Bernhard Schaubmar qualifiziert sich für die Süddeutsche Meisterschaft

Bernhard Schaubmar startete für den Judoverein Ammerland-Münsing bei der Bayrischen
Meisterschaft U18 bis 73kg.Die erste Begegnung gegen den nordbayrischen Vertreter
Luka Kojic erledigte der Oberbayer sehr souverän mit einem klassischen Fußfeger,
nachdem er schon mit einer kleinen Wertung in Führung gegangen war. Eine Niederlage
gegen den starken Lukas Ohneiser vom TSV Großhadern brachte ihn jedoch in die
Trostrunde. Die Herausforderung nahm Bernhard an und warf Marco Dick vom PTSV Hof
aus Oberfranken mit einem spektakulären Te-Guruma Ippon. Auch Fynn Strecker vom
TSV Unterhaching beherrschte er sicher. Ein Uchi-Mata Gegendreher und eine weitere
Wertung brachten den Kämpfer vom Starnberger See ins kleine Finale. Hier wartete bereits
Lucas Schouten vom TSV Großhadern .Gut eingestellt kam der Penzberger Gymnasiast
diesmal mit dem Griffkampf besser zurecht und erarbeitete sich im Boden gute
Möglichkeiten ohne allerdings zu punkten. Eine Unachtsamkeit nutzte der clever
kämpfende Schouten zum Ippon.
Erster der Gewichtsklasse wurde Sebastian Kaun vor Henning Bräuninger, Schouten und
Ohneiser. Alle platzierten Judoka kamen vom TSV Großhadern. „Am bärenstarken TSV
Großhadern war trotz gutem Widerstand kein Vorbeikommen. Alle anderen Aufgaben hat
Bernhard jedoch mit technisch schönem Judo toll gelöst“, äußerte sich Betreuer Andreas
Schaubmar zufrieden.
Bernhard Schaubmar qualifizierte sich mit dem fünften Platz, den er sich mit Ali Hodzic
vom TSV Abensberg teilte für die süddeutsche Meisterschaft in Pforzheim, die am 15.
Februar stattfinden wird.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.