Jan Frodeno verteidigt Titel, drei Deutsche auf dem Treppchen

Beim härtesten und wichtigsten Triathlon der Welt, dem Ironman auf Hawaii, konnte Jan Frodeno seinen Titel von 2015 verteidigen. Auch die anderen Plätze auf dem Treppchen werden 2016 von Deutschen belegt.

Der Ironman Hawaii ist der wichtigste Triathlon der Welt. Dazu gehören 3,86 Kilometer Schwimmen, 180,2 Kilometer Radfahren und ein Marathon-Lauf.

In der Nacht von Samstag auf Sonntag fand auf Hawaii der wichtigste Triathlon der Welt statt. Erstmals in der Geschichte des Ironman konnte dabei ein Deutscher seinen Titel verteidigen. Jan Frodeno brauchte für 3,86 Kilometer Schwimmen, 180,2 Kilometer Radfahren und einen Marathon-Lauf 8:06:30 Stunden. "Ich habe noch nie so sehr gelitten. Es war die Hölle." sagte der in Köln geborene Triathlet nach seinem erneuten Sieg. "Der zweite Titel schmeckt aber noch ein kleines bisschen süßer.", so der 35-Jährige weiter.

Auf dem zweiten Platz landete nach 8:10:02 Stunden ebenfalls ein Deutscher: Sebastian Kienle galt als einziger, der Jan Frodeno das Leben hätte schwer machen können. "Ich habe es für Jan so hart gemacht wie möglich.", sagte der 32-Jährige, der sich 2014 den Weltmeistertitel sicherte. Und auch der dritte Platz ging an einen Deutschen. Der Hawaii-Debütant Patrick Lange brauchte für den weltberühmten Triathlon 8:11:14 Stunden.

Der Ironman Hawaii ist der älteste Triathlon. Er findet seit 1978 an der Geburtsstätte der Marke Ironman auf der Inselgruppe Hawaii im Pazifischen Ozean statt. Erstmals seit 1997 wurde das gesamte Treppchen von drei Deutschen besetzt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.