Manchmal lassen sich Geschichten auch mit einem Abschlussbericht beginnen: "Abschlussbericht der Spendenaktion für Asylbewerber in Zeitz/Elsteraue"

  Zeitz: Zeitz | Im vergangenen Jahr wurde in der Mitteldeutschen Zeitung berichtet, dass demnächst Flüchtlinge und Asylbewerber in Zeitz und der Gemeinde Elsteraue ankommen würden.

Nachdem ich den Artikel in der Zeitung las, bat ich über die MZBürgerreporter-Plattform um Mithilfe bei einer Spendenaktion. Sie verlief zwar irgendwie nicht so wie ich es mir vorstellte. Meine Vorstellung war, dass beim Behördenakt alles viel einfacher und schneller ginge, die Spenden eher das Problem sein würden. Aber es lief genau umgekehrt. Die Spenden- und Hilfsbereitschaft war schon eine emotionale Herausforderung für mich. Ich bin bei den von mir angesprochenen Personen beinahe auch offene Türen eingelaufen.

Mit diesem Beitrag möchte ich versuchen, anderen Lesern Mut zu machen. Es war mein erster Versuch, eine solche Aktion auf die Beine zu stellen. Etwas mulmig war mir schon dabei. Auch der Gedanke, das Projekt könnte misslingen, drückte schon etwas auf den Magen. Doch irgendwie hat es geklappt, manchmal gelingt eben sogar auch ohne große Vorkenntnisse etwas. Aus diesem Grunde stelle ich hier das das Abschlussergebnis vor, das ich auch auf der Plattform MZBürgerreporter veröffentlichte.

"Abschlussbericht zur "Weihnachts-Spendenaktion Zeitz/Elsteraue aus dem Jahre 2014"


Unter der Überschrift, "Im Burgenlandkreis wird Hilfe für Asylbewerber und Flüchtlinge benötigt. Ich suche Mitstreiter für den Raum Zeitz/Elsteraue.”, startete ich über MZBürgerreporter eine Spendenaktion. Angedacht war zunächst, die im Artikel der Mitteldeutschen Zeitung angekündigten Asylbewerber im Bereich Elsteraue mit einem "Weihnachtsgruß" zu erfreuen. Wie dem Bericht zu entnehmen war, wäre eine Wohnung in der Region Elsteraue angemietet worden.

Dem Artikel vom 7. November 2014 war zu entnehmen, dass in Zeitz 57 und in der Gemeinde Elsteraue je eine Wohnung angemietet wurde.

Nachdem ich einige Spenden beisammen hatte gab ich diese jedoch im Anschluss im Zeitzer Asylbewerberheim ab. Irgendwie misslang mein Versuch, Kontakt zu den Familien aufzunehmen.

Bevor ich die Sachen in Kartons verpackte, machte ich einige Fotos als "Dankeschön" für die Spender, die mich über dieses Forum begleiteten und unterstützten. Da ich mir auch die Übergabe quittieren ließ, stelle ich auch noch die Quittung mit ein.

Ein Unterstützer der Aktion organisierte die Übergabe im Zeitzer Asylsbewerber- heim selbst. Was mich sehr erfreute, zumal ich nicht unbedingt zu den begnadeten Verpackungskünstlern gehöre. Als meine Tochter und ich in Zeitz die Spenden übergaben, war die zuvor abgegebene Spende schon verteilt. Die Freude darüber war groß und längst schon vergeben als wir ankamen.

Da ich den Spendern zusagte, die Daten und Gaben anonym zu behandeln, möchte ich an dieser Stelle aber mein persönliches Empfinden zu einer Spende zum Ausdruck bringen. Es war der Schulranzen des Kindes samt Spielzeug, das mein Herz - und auch irgendwie Tränenflüssigkeit - in Wallung brachte. Auch die Art der Übergabe war so überraschend, dass dieses Ereignis eine Geschichte wert wäre. Aber dann müsste ich nähere Einzelheiten und Hintergründe benennen, die vielleicht doch Hinweise auf den / die Spender/in gäben.

Auch eine mir überreichte Geldspende brachte mein Konzept etwas durcheinander. Zumal ich ja nun kein Geld sondern Sachwerte verschenken wollte. Da der Spender aber darauf bestand, sich unbedingt beteiligen zu wollen, kaufte ich für die mir überreichte Summe Herrensocken. Und auch hier musste ich dann erst einmal überlegen, welche Größe sich da wohl anbieten würde. Sie sollten ja weder zu groß noch zu klein sein.

Ich danke an dieser Stelle dann noch einmal mit einem Einblick in die Spendenkiste. Verbunden mit der Hoffnung, dass sich vielleicht der eine oder andere Leser doch wieder von ein paar Kleidungsstücken, Spielsachen oder anderen Dingen des täglichen Gebrauchs trennen kann. Diese werden auch wohl in Zukunft jederzeit zunächst in Zeitz willkommen sein.

Also abschließend noch einmal allen meinen herzlichen Dank in Form der Fotos.
Da ich weiß, dass auch Naumburger Interessenten das Projekt begleiteten, stelle ich diese Spendenaktion der kleinen Gemeinschaft Zeitz/Elsteraue hier noch einmal vor. Auch wenn es eher ein regionales Projekt war.

Zum Verlauf stelle ich noch einmal die ersten und nachfolgenden Beiträge ein:
http://www.mz-buergerreporter.de/zeitz/lokales/wer...

Wer mag, der kann noch auf den Zug aufspringen! - Mein "Weihnachts-Polarexpress" zu den Zeitzern Asylbewerbern und Flüchtlingen hat noch freie Plätze." http://www.mz-buergerreporter.de/zeitz/lokales/im-...


Im Burgenlandkreis wird Hilfe für Asylbewerber und Flüchtlinge benötigt. Ich suche Mitstreiter für den Raum Zeitz/Elsteraue.

Vielleicht hat hier bei myHeimat ja auch noch jemand bessere Ideen und Vorschläge, die man übernehmen kann. Danke für das Interesse!
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
7 Kommentare
17.157
Basti S. aus Aystetten | 04.02.2015 | 13:35  
23.259
Andreas Köhler aus Greifswald | 04.02.2015 | 16:37  
54.260
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 04.02.2015 | 16:40  
1.234
Kornelia Lück aus Zeitz | 04.02.2015 | 17:19  
54.260
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 04.02.2015 | 23:43  
1.234
Kornelia Lück aus Zeitz | 05.02.2015 | 05:58  
54.260
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 05.02.2015 | 15:56  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.