Diese Entscheidung kann man sehen wie man will: "Leipziger wegen Graffiti zu Stockschlägen verurteilt"

Zeitz: Zeitz | Wir fordern doch immer, in Deutschland lebende Ausländer hätten sich tunlichst unseren Gesetzen anzupassen. Da wir als Deutsche im Ausland auch Ausländer sind, sollte man erwarten können, dass wir uns ebenso fremden Gesetzen unterordnen.

Gerade las ich im Netz (MDRinfo) folgenden Bericht:
Leipziger wegen Graffiti zu Stockschlägen verurteilt
Zwei Leipziger sind in Singapur wegen Graffiti-Schmierereien zu neun Monaten Haft und drei Stockschlägen verurteilt worden. Richter Liew Thiam Leng sagte, die beiden jungen Männer hätten ihr Vergehen vorsätzlich begangen und den Tatort vorher ausgespäht. Das Strafmaß gelte zudem als Abschreckung für andere. Verteidiger Christopher Bridges hatte auf fünf Monate Haft und drei Stockschläge plädiert.

Mit Blick darauf, dass auch Menschen in Leipzig "zwecks Erhalt deutscher Kultur, Moral usw. demonstrieren, empfinde ich diese beiden Herren nicht gerade als Botschafter unseres Landes.

Allerdings hatte ich in Leipzig vor geraumer Zeit Gelegenheit, eine öffentliche Parkanlage, zu besuchen. Sie befindet sich unweit der Uniklinik Leipzig, die ich aufsuchen musste. Damals war ich entsetzt, dass sich eine Universtätsstadt in dieser Form präsentiert. So kommt mir aber nun der Gedanke, dass der Begriff "Ordnung und Sauberkeit" in Leipzig anders als in Singapur interpretiert wird. Denn dem Artikel ist zu entnehmen, dass der Stadtstaat Singapur gilt als einer der saubersten Orte der Welt. Graffiti ist nirgends in der Stadt zu sehen, ebenso wenig Müll oder Unrat.

Zu lesen ist ferner, dass der Anwalt der Leipziger, Christopher Bridges, vor dem vor Richter Liew Thiam Leng auf Milde plädierte: "Seit ich die beiden das erste Mal gesprochen habe, habe ich einen deutlichen Wandel in ihnen gesehen..."

Na ja, vielleicht kommen die beiden Herren ja nach abgesessener Haftstrafe zurück und bewerben sich in Leipzig als Müllentsorgungsberater bei der Stadt Leipzig? Sie dürften zumindest grob gesehen wissen, wie sauber eine Stadt mit etwas gutem Willen und notwendiger Gesetzgebung aussehen kann.

Der gesamte Artikel ist unter http://www.mdr.de/mdr-info/stockschlaege-singapur1... einzusehen.
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
12 Kommentare
6.808
Mike Zehrfeld aus Schwabmünchen | 05.03.2015 | 10:14  
1.234
Kornelia Lück aus Zeitz | 05.03.2015 | 10:17  
6.808
Mike Zehrfeld aus Schwabmünchen | 05.03.2015 | 12:08  
1.234
Kornelia Lück aus Zeitz | 05.03.2015 | 14:46  
54.277
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 05.03.2015 | 17:29  
5.622
Erwin Zimmermann aus Bad Kösen | 05.03.2015 | 17:53  
1.234
Kornelia Lück aus Zeitz | 05.03.2015 | 18:11  
5.622
Erwin Zimmermann aus Bad Kösen | 05.03.2015 | 18:56  
1.234
Kornelia Lück aus Zeitz | 05.03.2015 | 19:12  
110.996
Gaby Floer aus Garbsen | 06.03.2015 | 08:25  
37.434
Constanze Seemann aus Bad Münder am Deister | 08.03.2015 | 17:24  
1.234
Kornelia Lück aus Zeitz | 08.03.2015 | 17:30  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.