Presseinformation für schnelle Myheimat-Journalisten: "Heute öffentliche Zurschaustellung der ersten drei Trögitzer Flüchlingsfamilien"

Werden die ersten Tröglitzer Asylbewerber das "Aushängeschild" für den Burgenlandkreis?
Zeitz: Zeitz |

Die ersten drei Asylbewerberfamilien trafen am vergangenen Dienstag in Tröglitz ein. Der Einzug in Tröglitz vollzog sich mehr oder weniger still und leise. Denn es die Burgenlandkreisregierung wollte den neuen Mitbürgern Medienrummel ersparen. Aber heute, ja heute ist es dann so weit: Heute werden die Menschen öffentlich, höchst persönlich vom Landrat, während einer Pressekonferenz in Naumburg zur Schau gestellt.

Diese Information war gestern dem Radiosender MDRinfo zu entnehmen. Ich zitiere hier einen kurzen Beitragsausschnitt:

"Erste Flüchtlinge in Tröglitz eingetroffen
Die ersten drei Flüchtlingsfamilien leben in Tröglitz. Das teilte der Burgenlandkreis am Mittwoch in Naumburg mit. Für die Flüchtlinge stehen zwei Wohnungen bereit. Die eigentlich vorgesehene Flüchtlingsunterkunft wurde bei einem Brand vor zwei Monaten zerstört.

Zwei Monate nach dem Brandanschlag in Tröglitz sind die ersten Flüchtlinge in dem Ort im Burgenlandkreis eingetroffen. Das teilte am Mittwoch der Burgenlandkreis mit. Es handelt sich um drei Familien. Für die Flüchtlinge stehen zwei Wohnungen in Tröglitz bereit. Einzelheiten erst am Donnerstag

Der Kreis nannte noch keine Details über die Ankommenden. Für Donnerstag wurde eine Pressekonferenz anberaumt. Dabei sollen auch die Flüchtlingsfamilien anwesend ein."

Siehe dazu: http://www.mdr.de/sachsen-anhalt/halle/troeglitz-a...

Ja, da muss man sich nun fragen, warum der Landrat diese Menschen nun in aller Öffentlichkeit der Presse vorgestellt werden?


Vor einigen Tagen wurden sie noch vor der Presse beschützt, Heute aber werden diese Menschen, wie auf früheren Jahrmarkten die "Frau ohne Unterleib", öffentlich zur Schau gestellt. Mich erinnert diese öffentliche Zurschaustellung Tröglitzer Asylbewerber irgendwie aber auch an eine Siegerehrung. Nur dass man sich in diesem Fall als Landrat samt "Tröglitzer Gefolge" in Naumburg selbst ehrt und seinen Sieg feiert. Man feiert den Sieg über das Böse in dieser Welt und vermeintlicher Tröglitzer Asylgegner.

Denn man gab man den gegen die Aufnahme der Asylbewerber und demonstrierenden Gruppierungen nicht nach. Es wurden trotz aller Hindernisse Menschen aus fernen Landen aufgenommen. Selbst der Brand des Tröglitzer Dachstuhlbrandes konnte den Landrat nicht davon abhalten, einige Asylbewerber in Tröglitz aufzunehmen.

Dieser Sieg des Landrates, samt seines Tröglitzer Gefolges, muss doch öffentlich zelebriert werden." Ohne Rücksicht auf die Gefühle der Menschen, die in ein paar Stunden im Blitzlicht der Medien stehen werden. Hoffentlich wissen die Flüchtlinge auch, dass sie sich den Medien nicht für ein Fotoshooting zur Verfügung stellen müssen. Hoffentlich ist der eine oder andere Asylbewerber schon selbstbewusst genug und sagt: "Ich lasse mich nicht für ein paar Werbefotos in der Öffentlichkeit darstellen." Aber vielleicht erdulden sie auch geduldig diese Art der "öffentlichen Präsentation". Ich denke, ein paar Pressefotografen sind weniger gefährlich als die zurückliegende Flucht und die Angst vor Not, Tod und Elend.

Ich werde mich als kleine Myheimatschreiberling nicht nach Naumburg begeben. Es reicht wenn RTL und andere Medien dem Landrat huldigen wenn er seine neuen Tröglitzer Mitbürger triumphal vorstellen wird.

Die mir so verbleibende Zeit werde ich noch einmal für ein Recherchegespräch mit dem Naumburger Veterinäramt nutzen. Denn ich verstehe immer noch nicht, wie man dort, ohne Tier- und Bodenproben genommen zu haben, "Milzbrand" hundertprozentig ausschließen kann. Dies, obwohl im Jahre 2014 im Burgenlandkreis der auch für Menschen gefährliche Milzbrand auftrat.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
5 Kommentare
54.248
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 11.06.2015 | 16:21  
58.733
Tina vom Saalestrand aus Bad Kösen | 11.06.2015 | 18:58  
5.346
Johanna M. aus Stemwede | 11.06.2015 | 23:16  
1.234
Kornelia Lück aus Zeitz | 12.06.2015 | 06:30  
54.248
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 12.06.2015 | 15:59  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.