Rotköpfige Feuerkäfer (Pyrochroa serraticornis)

Rotköpfige Feuerkäfer (Pyrochroa serraticornis), Autor: Hans-Martin Scheibner
06.05.2014

Der Rotköpfige Feuerkäfer (Pyrochroa serraticornis) ist ein Käfer aus der Familie der Feuerkäfer (Pyrochroidae) - weltweit sind derzeit 140 Arten bekannt.

Diese Käfer werden meist 8 bis 12, manchmal auch bis 14 Millimeter lang und sind damit etwas kleiner als die ähnlichen Scharlachroten Feuerkäfer (Pyrochroa coccinea), welche sich aber durch einen schwarzen Kopf unterscheiden. Ihre Fühler sind 11-gliedrig und wie die Beine und die Unterseite schwarz gefärbt.

Die Tiere sind in Mitteleuropa, aber auch in anderen gemäßigten Bereichen von Europa an Laubwaldrändern, Lichtungen und Waldwegrändern heimisch. Sie fliegen von Mai bis Juni und sind deutlich seltener als die Scharlachroten Feuerkäfer.

Nach der Paarung im Frühling legen die Weibchen ihre Eier in morsches Holz vermoderter Bäume. Nach dem Schlüpfen leben die Larven, welche 20 bis 25mm lang werden können, unter der Borke oder in Spalten dieser Gehölze und ernähren sich räuberisch von Insektenlarven, aber auch von eigenen Artgenossen. Dabei nutzen sie auch gerne die Fraßgänge anderer Insekten. Die Verpuppung erfolgt nach 2 – 3 Jahren, sodaß im Folgejahr im Frühling eine neue Generation Feuerkäfer schlüpfen kann.

Auf dem Speiseplan eines erwachsenden Feuerkäfer stehen Nektar und Blütenstaub.

Systematik:

Klasse: Insekten (Insecta)
Unterklasse: Geflügelte Insekten (Pterygota)
Überordnung: Neuflügler (Neoptera)
Ordnung: Käfer (Coleoptera)
Unterordnung: Polyphaga
Familie: Feuerkäfer (Pyrochroidae)
Gattung: Pyrochroa
Art: Rotköpfiger Feuerkäfer

Die Photos wurden am 06.05.2014 im Hochwald bei Xanten-Marienbaum gemacht.
1
2 1
1
1
1
1
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
2 Kommentare
28.335
Elke Matschek aus Ebsdorfergrund | 07.05.2014 | 08:18  
2.719
Hans-Martin Scheibner aus Xanten | 07.05.2014 | 09:08  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.