Blasige Becherling (Peziza vesiculosa)

Blasige Becherling (Peziza vesiculosa). Photo(s): 02.02.2014, Xanten-Marienbaum.
Xanten-Marienbaum, den 02.02.2014

Der Blasige Becherling (Peziza vesiculosa), auch Blasenförmiger oder Blasen-Becherling genannt, ist eine Pilzart aus der Familie der Becherlingsverwandten. Er kommt von März bis November einzeln oder in Gruppen auf gedüngten Böden in Gärten und Äckern vor. Bevorzugt werden hier Dunghaufen, alte und nasse Strohballen, Kompost und Misthaufen. Je nach Untergrund werden die Fruchtkörper 2 bis 9, manchmal auch über 15cm breit. Aufgrund des Mildwinters fühlen sich die Becherlinge auch im Januar und Februar aktuell recht wohl. Das Fleisch ist dick, wachsartig, sehr zerbrechlich, geruchlos und mild im Geschmack. Speisewert: Laut "Hans E.Laux, Der Kosmos-Pilzatlas": ungenießbar. Laut "1200 PILZE - Rose-Marie Dähncke, Standardwerk": eßbar. Zusammenfassend: ungiftig, kein guter Speisepilz, roh unbekömmlich.

Photos: 02.02.2014, Xanten-Marienbaum, Standort der Pilze: Mistreste.
1
1
1
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
78.420
Ali Kocaman aus Donauwörth | 02.02.2014 | 20:28  
2.719
Hans-Martin Scheibner aus Xanten | 03.02.2014 | 08:10  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.