Wunstorfer Jugendlichen qualifizieren sich zu den Landesmeisterschaften

Die Wunstorfer Nils Engelking, Tim Pipereit und Henri Schroth (hintere Reihe von links) qualifizierten sich zur Landesjugendmeisterschaft.
Wunstorf: Kegelzentrum Wunstorf | Am Samstag, den 14. Februar, fanden die diesjährigen Bezirksjugendmeisterschaften auf den Bahnen des Sportkegler-Vereins Wunstorf statt. Drei Jugendliche des Vereins gingen an den Start – jedoch erstmals nicht für ihren Heimatverein, sondern für die neu ins Leben gerufene Jugendspielgemeinschaft (JSG) Leine-Weser-Aue, die sich aus Jugendlichen der Vereine Burgdorf, Hameln, Hannover, Nienburg und Wunstorf zusammensetzt. Trotz Nachwuchsmangel in den einzelnen Vereinen ist so sichergestellt, dass die besten Jugendlichen die Chance haben, als Mannschaft bei den Landesmeisterschaften zu starten. So traten die Wunstorfer Jugendlichen denn auch mit ihren neuen JSG-T-Shirts bei den Bezirkseinzelmeisterschaften an.

In der männlichen Jugend B traten sechs Starter an, um einen der fünf Startplätze zu den Landesjugendmeisterschaften zu ergattern. Unter ihnen war auch Nils Engelking, der mit 738 Holz einen Platz auf dem Siegerpodest zwar knapp verpasste, sich aber dennoch qualifizierte.

Bei den A-Jugendlichen (ab 14 Jahre) gab es insgesamt elf Starter, aber nur vier Startrechte. Doch die beiden Wunstorfer nutzen ihren Heimvorteil: Henri Schroth holte mit 865 Holz die Bronzemedaille und Tim Pipereit wurde mit 854 Holz vierter.

So wurden die ersten Bezirksjugendmeisterschaften seit langem auf den eigenen Bahnen ein voller Erfolg und die Wunstorfer sehen den Landesjugendmeisterschaften am 11. und 12. April in Delmenhorst mit großer Freude entgegen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.