Wunstorfer Athleten erzielen top Leistungen trotz schlechtem Wetter

Am Montag, den 25.05.2015 fand in Bad Oeynhausen das alljährliche Pfingstsportfest statt. Trotz des schlechten Wetters konnten die Athleten auch dieses Jahr wieder mit guten Leistungen überzeugen.

In der Altersklasse M14 sicherte sich Paul-Lukas Huber im Kugelstoßen den 6. Platz mit einer Weite von 7,69m; beim Speerwerfen hingegen erreichte er einen hervorragenden 2. Platz mit einer Weite von 25,12m.

Bei den Mädchen in der Altersklasse W14 gab es im Speerwurf große Konkurrenz, trotzdem konnte Luca-Malin Holzapfel einen guten 5. Platz mit einer Weite von 17,84m erreichen. Beim Kugelstoßen (8,03m), sowie beim Diskuswurf (19,43m) erreichte sie Platz 3. und stellte somit eine neue persönliche Bestleistung in beiden Disziplinen auf.

Für die etwas älteren Athleten waren diesmal nicht die Wurfdisziplinen, sondern vermehrt die Sprung- und Laufwettbewerbe an der Reihe.
Bei der weiblichen Jugend U18 erreichte Anna-Lena Steinmann im 100m-Lauf mit einer Zeit von 14,06s den 13. Platz. Im 100m Hürden-Lauf bestätigte sie ihre persönliche Bestleistung des vorherigen Wettkampfes mit einer Zeit von 17,74s, womit sie den 7. Platz erreichte. Der Speerwurf musste aufgrund eines zu engen Zeitplans leider entfallen.

Das gleiche Problem hatte auch Vereinskollegin Rieke Bastek, die in der Altersklasse weibliche Jugend U20 an den Start ging. Sie erreichte im 100m-Lauf mit einer Zeit von 13,86s den 11. Platz. Beim Weitsprung allerdings konnte sich Rieke Bastek den 2. Platz mit einer neuen persönlichen Bestleitung von 4,71m sichern, mit der sie sehr zufrieden war.

Ihre beiden Schwestern konnten bei den Frauen ebenfalls gute Ergebnisse erzielen. Sonja Bastek erreichte im 100m Hürden Lauf mit einer Zeit von 21,21s einen hervorragenden 4. Platz; Linda Bastek schaffte es sogar auf den 3. Platz mit einer neuen persönlichen Bestleistung von 16,95s. Beim Weitsprung konnte Sonja Bastek mit einer Weite von 4,19m den 7. Platz erreichen. Linda Bastek hingegen verfehlte nur knapp den 3. Platz und wurde 4. mit einer Weite von 4,94m. Bei ihrer letzten Disziplin dem 100m-Lauf konnte sich Sonja Bastek einen guten 6. Platz (15,15s) sichern. Linda Bastek war in ihrem Lauf bis zum Ende gut dabei, stürzte dann allerdings ins Ziel. Aufgrund dieser Tatsachen wurde ihre Zeit nicht gemessen und die letzte Disziplin musste wegen Schmerzen ausfallen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.