Veronika Ebeling wird Vizelandesmeisterin Dreibahnen

Veronika Ebeling (links) wurde in Wolfsburg Vizelandesmeisterin und qualifizierte sich für die Deutschen Meisterschaften.
Bei den diesjährigen Landesmeisterschaften Dreibahnen vertrat Veronika Ebeling als einzige den Sportkegler-Verein Wunstorf – und das mit Erfolg. Am Samstag, den 12. April 2014 wurde sie in Wolfsburg Vizemeisterin.

Bei Dreibahnenmeisterschaften werden nacheinander Bohle, Schere und Classic über jeweils 4 Bahnen à 10 Wurf gekegelt, sodass jeder Spieler insgesamt 120 Wurf absolviert. Der Schnitt, d.h. die Anzahl Kegel, die man pro Wurf treffen sollte, variieren je nach Bahnart: Für Bohle liegt er mit 7 am höchsten, bei Schere und Classic sind jeweils nur 6 bzw. 5 Holz Schnitt.

In der Klasse der Damen B, in der es drei Startrechte zu den Deutschen Meisterschaften gab, traten sechs Keglerinnen an. Nachdem Ebeling auf der ersten Bahn lediglich 61 Holz erzielt hatte, gelang es ihr, dies auf den folgenden Bahnen wieder gut zu machen (72, 76 und 77). Mit 286 Holz lag sie nach der Bohle an vierter Stelle. Dann aber spielte sie die gleiche Holzzahl auf der Schere, was das unangefochtene Spitzenergebnis war und sie in der Rangfolge weiter nach vorn brachte. Auch auf den Classicbahnen erzielte sie ein sehr gutes Ergebnis von 243 Holz, sodass sie mit insgesamt 815 hinter einer Hannoveranerin und vor der Titelverteidigerin Zweite wurde.

Damit sicherte sich Ebeling nicht nur den Titel des Vizelandesmeisters, sondern auch einen Startplatz bei den Deutschen Meisterschaften, die am 22. Mai ebenfalls in Wolfsburg stattfinden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.