TSV Kolenfeld übernimmt die Tabellenspitze

Wunstorf: Kanalstadion |

2:1-Sieg im Spitzenspiel gegen TSV Poggenhagen

Am vergangenen Dienstag empfing der TSV Kolenfeld den TSV Poggenhagen zum vorgezogenen Spiel des fünften Spieltags der Kreisliga Staffel 2. Es standen sich der Tabellenzweite und der Tabellenführer vor einer Rekordkulisse von mehr als 100 Zuschauern der gegenüber.
In der ersten halben Stunde eliminierten sich beide Mannschaften. Es gab keine nennenswerten Torchancen, da die Abwehrreihen auf beiden Seiten sehr standen. Allerdings konnte man einen etwas stärkeren Druck auf Poggenhagener Seite verspüren. Kolenfeld leistete sich in dieser Phase des Spiels zahlreiche Fehlpässe im Mittelfeld und lud die Gäste daher zu Angriffen ein. Zum Ende der ersten Halbzeit fand Kolenfeld besser ins Spiel, doch an Torchancen mangelte es immer noch.
Also ging es mit einem torlosen Unentschieden in die Halbzeit. Nach dem Seitenwechsel bot sich den Zuschauern das gleiche Bild. Doch in der 58. Spielminute war es dann endlich soweit. Kolenfeld erzielte durch Oliver Haßlöcher die Führung für Kolenfeld. Nach einer langen Flanke von Timo Knocke konnte Haßlöcher per Kopfball unter Zuhilfenahme des Pfostens das 1:0 markieren.
In der 74. Spielminute musste Kolenfelds Trainer Oliver Oborski wegen Meckerns den Platz verlassen. Er war nach einem Foulspiel von Poggenhagen nicht einverstanden mit der Schiedsrichterentscheidung.
Jetzt ging es Schlag auf Schlag weiter. In der 78. Spielminute konnte Poggenhagens Leto Staszewski den Ausgleich markieren. Doch Kolenfeld schlug nur zwei Minuten später zurück und stellte wieder die Führung her. Nach einem schnell ausgeführten Freistoß fast von der Mittellinie konnte Dustin Peters aus kurzer Distanz den Ball per Kopf im Netz unterbringen. Poggenhagens Keeper sah in dieser Situation unglücklich aus.
In der Folge gab es wütende Angriffe der Poggenhagener, denn als Spitzenreiter war man angereist und wollte auch wieder als Tabellenführer die Heimreise antreten. Doch die wie immer sicher agierende Kolenfelder Abwehr hielt stand und ließ keinen Gegentreffer zu. Aufgrund einer Verletzung von Henrik Nölke wurde lange nachgespielt. In der achten Minute der Nachspielzeit und praktisch mit dem Schlusspfiff musste noch ein Poggenhagener Spieler mit gelb-rot vom Platz.
Nach einem abwechslungsreichen und spannenden Spiel hat damit der TSV Kolenfeld die Tabellenführung übernommen und hat nun aufgrund des vorgezogenen Spiels eine längere Pause. Erst am Sonntag, 14.09.2014 geht es wieder um Punkte. Die erste Herren reist zur Reserve vom TSV Mühlenfeld. Anpfiff in Hagen ist bereits um 12:30 Uhr.
Für den TSV spielten: Thimo Lohmann; Stefan Trepte; Arwed Nass; Dustin Peters; Oliver Haßlöcher; Andreas Kopczyk (ab 84. Min. Jörn Rehfeldt); Henrik Nölke (ab 93. Min. Christopher Lambrecht); Timo Knocke; Christian Trepte; Jonas Roloff (ab 54. Min. Niels Kneifel) und Tobias Knocke.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.